Schwerer Unfall zwischen Bahn und Renault! Frauen in Auto eingeklemmt

Köln – In Köln ist es am Samstag zu einem schweren Unfall zwischen einer Stadtbahn und einem Renault gekommen. Dabei sind die Fahrerin (61) und ihre Beifahrerin (67) in dem Auto eingeklemmt worden.

Die Feuerwehr war vor Ort und musste die eingeklemmten Insassinnen des Renaults befreien.
Die Feuerwehr war vor Ort und musste die eingeklemmten Insassinnen des Renaults befreien.  © Lars Jäger

Beide Frauen wurden schwer verletzt, schweben nach Angaben der Polizei aber nicht in Lebensgefahr. Sie wurden von der Feuerwehr aus dem roten Renault befreit und in ein Krankenhaus gebracht.

Die 61-jährige Fahrerin war gegen 15 Uhr im Kölner Stadtteil Braunsfeld unterwegs, als sie an der Ecke Aachener Straße / Fürst-Pückler-Straße nahe der Haltestelle "Maarweg" mit einer KVB-Bahn der Linie 1 kollidierte.

Warum der Renault auf die Gleise geraten war, ist bislang unklar. Die Fahrerin der Bahn erlitt einen Schock.

Kommt jetzt der Herbst? Sonne, aber nur mäßig warmes Wetter in NRW
Köln Wetter Kommt jetzt der Herbst? Sonne, aber nur mäßig warmes Wetter in NRW

Das Unfallauto wurde bei dem Crash stark beschädigt und musste mit einem Kran geborgen werden.

Durch den Aufprall knickte auch eine Ampel um.

Das Dach des roten Renault wurde abgetrennt, um die schwer verletzten Frauen zu bergen.
Das Dach des roten Renault wurde abgetrennt, um die schwer verletzten Frauen zu bergen.  © Jan Ohmen
Das Unfallauto musste nach dem Unfall mit einem Kran abgeschleppt werden.
Das Unfallauto musste nach dem Unfall mit einem Kran abgeschleppt werden.  © Miklos Laubert

Die Aachener Straße war vorübergehend in einer Richtung komplett gesperrt. Sie wurde erst am Abend wieder freigegeben.

Titelfoto: Jan Ohmen

Mehr zum Thema Köln Unfall: