Schwerer Unfall in Overath: Kleintransporter fährt in Gegenverkehr

Overath - Im Ortsteil Brombach in Overath ist am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr auf der Sülztalstraße (L 284) offenbar ein Kleintransporter in den Gegenverkehr geraten. Das Fahrzeug prallte frontal mit einem Skoda zusammen.

In Overath ist ein Kleintransporter offenbar in den Gegenverkehr geraten. Das Fahrzeug prallte frontal mit einem Skoda zusammen.
In Overath ist ein Kleintransporter offenbar in den Gegenverkehr geraten. Das Fahrzeug prallte frontal mit einem Skoda zusammen.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Die zwei Insassen aus Wiesbaden wurden dabei laut der zuständigen Polizei schwer verletzt. Der 50-jährige Fahrer des Transporters war nach Angaben der Polizei in Richtung Brombach unterwegs. 

Als er aus bislang ungeklärten Gründen in einer Linkskurve in den Gegenverkehr geriet, kam es  zum Frontalzusammenstoß mit dem Skoda Kombi. 

Danach soll der Fahrer den Transporter in einen auf der rechten Seite gelegenen Grünstreifen gelenkt haben, wo er letztlich nach Angabe der Ermittler gegen die Leitplanke knallte und zum Stehen kam. 

Wie die Beamten weiter bekannt gaben, wurden die 28-jährige Fahrerin des Skoda und ihr 32-jähriger Beifahrer bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie von der Feuerwehr befreit und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden musste. 

Die Ermittler gaben an, dass bei dem 50-jährigen Verursacher des Unfalls ein Alkoholtest gemacht wurde, der einen Wert von knapp über 0,5 Promille ergab. 

Polizei nahm Handy des Transportfahrers an sich

Die Beamten beschlagnahmten daraufhin seinen Führerschein und stellten zudem auch sein Handy sicher, um mögliche Ablenkungen nachzuweisen oder auszuschließen. Der Transportfahrer wurde bei dem Unfall wohl leicht verletzt. 

Insgesamt wird der Schaden an den Fahrzeugen auf circa 30.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0