Straßenbahn prallt in Skoda: Drei Menschen nach Unfall verletzt

Köln - Beim Zusammenprall eines Autos mit einer Straßenbahn in Köln sind am Freitag die drei Insassen im Wagen verletzt worden.

Während sich die Insassen des Skodas bei dem Unfall in Köln verletzten, geschah den Fahrgästen der Stadtbahn nichts.
Während sich die Insassen des Skodas bei dem Unfall in Köln verletzten, geschah den Fahrgästen der Stadtbahn nichts.  © Vincent Kempf

Der Unfall hatte sich am Abend auf der Amsterdamer Straße ereignet. Alle Fahrgäste in der Bahn seien unverletzt geblieben und hätten die Bahn selbstständig verlassen können, teilte die Feuerwehr mit.

Der Straßenbahnfahrer und ein Kollege seien auch unverletzt, wurden aber vorsorglich medizinisch behandelt.

Der graue Skoda war seitlich von der Bahn getroffen worden. Die Fahrerin war in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und musste von der Feuerwehr mit technischen Hilfsmitteln befreit werden. Gemeinsam mit ihren beiden Mitfahrern kam sie schließlich in ein Krankenhaus.

Die Fahrerin des Skodas war am Freitagabend in Köln bei dem Unfall in ihrem Wagen eingeklemmt worden. Die Feuerwehr befreite die Frau aus der Notlage.
Die Fahrerin des Skodas war am Freitagabend in Köln bei dem Unfall in ihrem Wagen eingeklemmt worden. Die Feuerwehr befreite die Frau aus der Notlage.  © Lars Jäger

Weitere Angaben zum Unfallhergang und zur Identität der Verletzten gab es zunächst nicht.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Köln Unfall: