Vater und Sohn nach Unfall auf der A555 schwer verletzt: Autobahn Richtung Bonn gesperrt

Köln - Am Montagmorgen sind ein Autofahrer (45) und dessen 15-jähriger Sohn bei einem Unfall auf der A555 bei Köln-Godorf schwer verletzt worden.

Ein Autofahrer (45) und dessen Sohn (15) sind am Montagmorgen bei einem Unfall auf der A555 bei Köln-Godorf bei einem Unfall schwer verletzt worden.
Ein Autofahrer (45) und dessen Sohn (15) sind am Montagmorgen bei einem Unfall auf der A555 bei Köln-Godorf bei einem Unfall schwer verletzt worden.  © Vincent Kempf

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, war der 45-jährige Fahrer eines VW Kleinbusses samt seines Sohnes am Montag gegen 10 Uhr auf der A555 unterwegs.

Bei Godorf krachte der VW den Angaben zufolge gegen einen Lkw, der wegen einer Panne am rechten Fahrstreifen stand.

Der Aufprall war dermaßen heftig, dass Fahrer und Beifahrer im Wagen eingeklemmt wurden, wie der Sprecher angab.

Rettungskräfte befreiten die beiden und brachten sie in eine Klinik.

"Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock", hieß es.

Derzeit ist die Fahrbahn in Richtung Bonn zwischen den Anschlussstellen Godorf und Wesseling gesperrt.

Nach einem schweren Unfall mit zwei Verletzten (15, 45) auf der A555 bei Köln-Godorf ist die Autobahn in Richtung Bonn am Montag gesperrt worden.
Nach einem schweren Unfall mit zwei Verletzten (15, 45) auf der A555 bei Köln-Godorf ist die Autobahn in Richtung Bonn am Montag gesperrt worden.  © Vincent Kempf

Der Verkehr wird derzeit umgeleitet.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0