WDR will Karnevalsauftakt "coronagerecht" ins Wohnzimmer bringen

Köln – Der WDR will den in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie total umgekrempelten Karnevalsauftakt am 11.11. mit einer Musik-Show für die Wohnzimmer feiern.

Bei der Karnevalsshow des WDR sollen auch die Höhner auftreten (Archivbild).
Bei der Karnevalsshow des WDR sollen auch die Höhner auftreten (Archivbild).  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

In der Sendung "11.11. - Köln singt zohus" (auf Hochdeutsch: "Köln singt zu Hause") werden die großen Bands des Kölner Karnevals auftreten, wie der Sender am Mittwoch mitteilte - darunter die Höhner, die Bläck Fööss, die Paveier und Kasalla. 

Kölsche Musik komme so in die Wohnzimmer und alle könnten "coronagerecht mitfeiern", versprach der Sender.

Die Auftritte werden den Angaben zufolge in Studios im Stadtteil Bocklemünd ohne Publikum aufgenommen. 

Die Texte der Lieder seien dabei auf einer großen LED-Leinwand zu sehen, damit alle mitsingen können. Moderatorin ist Sabine Heinrich.

In Köln fallen am 11.11. wegen der Corona-Pandemie alle öffentlichen Veranstaltungen seitens des organisierten Karnevals aus. 

Auch auf den Straßen und Plätzen soll es keine Möglichkeiten zum Feiern geben. Ähnlich sieht es in anderen Hochburgen aus.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0