Wette gewonnen: Lukas Podolski wechselt Fußball- gegen Schlittschuhe!

Köln – Lukas Podolski (35) hat seine Wette gewonnen! Und die Belohnung hat es in sich.

Lukas Podolski (35) hat den Kölner Haien mit einer verrückten Wette seine Unterstützung angeboten.
Lukas Podolski (35) hat den Kölner Haien mit einer verrückten Wette seine Unterstützung angeboten.  © Instagram/Screenshot/Lukas Podolski

Erst vor wenigen Tagen hatte der Fußball-Weltmeister von 2014 den Kölner Haien ein skurriles Angebot gemacht.

"Wenn ihr die Marke von 100.000 verkauften #immerwigger-Tickets knackt, werde ich Spieler der Kölner Haie", teilte "Poldi" dem KEC seinen Deal mit.

Mit den verkauften Tickets will der durch die Corona-Pandemie gebeutelte Eishockey-Erstligist Verluste durch Spielausfälle ausgleichen und damit das Überleben sichern.

Zum Zeitpunkt der Wette fehlten den Haien noch 14.000 symbolische Tickets, die Fans für 10 Euro erwerben konnten. Am Mittwoch hat der Verein nun bekannt gegeben, dass sein Ziel erreicht wurde.

In einer Mitteilung ernannte der KEC Podolski zum Wettsieger und damit auch neuen Haie-Spieler.

"Ich freue mich riesig für die Haie, dass die 100.000 Tickets zusammengekommen sind. Da kann man allen Menschen und Unternehmen, die mitgemacht haben, nur Danke sagen", wird der Kölner Kult-Kicker zitiert.

Bislang ist allerdings noch unklar, welche Rolle Podolski als Neuzugang übernehmen wird. "Wenn ein wenig Ruhe eingekehrt ist, setzten wir uns beim KEC zusammen und besprechen, wie es weiter geht", kündigt der 35-Jährige Profi vom türkischen Club Antalyaspor an.

Bleibt abzuwarten, ob Lukas Podolski (35) bald genauso elegant über das Eis gleiten wird, wie KEC-Profi Leon Draisaitl (25).
Bleibt abzuwarten, ob Lukas Podolski (35) bald genauso elegant über das Eis gleiten wird, wie KEC-Profi Leon Draisaitl (25).  © Marius Becker/dpa

Am Donnerstag soll auf einer Versammlung der Deutsche Eishockey Liga (DEL) darüber beraten werden, ob, wann und wie die neue Saison trotz der grassierenden Pandemie starten könnte.

Update, 18.10 Uhr: Kölner Haie bestätigen Teilnehme an neuer DEL-Saison

Der KEC hat am Abend seine Teilnahme an der DEL-Spielzeit 2020/21 zugesichert. Dabei habe es sich um einen großen Kraftakt gehandelt, gibt der Verein in einer Mitteilung zu.

"Wir haben sehr hart dafür gekämpft und spüren heute große Erleichterung und tiefe Dankbarkeit", sagte Haie-Geschäftsführer Philipp Walter.

Laut eigenen Angaben hatten die Haie wegen des Corona-bedingten Zuschauerverbots rund 80 Prozent ihrer Einnahmen verloren. "Wir haben viel Rückhalt, Solidarität und Mithilfe erfahren: Durch unsere Gesellschafter – allen voran Frank Gotthardt – unsere Fans und unsere Partner", so Walter.

"Der Gehaltsverzicht unserer Spieler ist in diesem Zusammenhang ebenfalls von elementarer Bedeutung." Aber es brauche weiterhin große Kraftanstrengungen und Unterstützung von allen Seiten, da die Saison unter den aktuellen Bedingungen eine riesige Herausforderung werde.

Titelfoto: Montage: Marius Becker/dpa, Instagram/Screenshot/Lukas Podolski

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0