Blauer Himmel und Sonne in NRW, doch am Donnerstag kündigt sich Regen an

Köln/Essen - Nach einem nebligen Morgen und Vormittag erwartet die Menschen in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch ein blauer Himmel.

Der Herbst zeigt sich am Mittwoch von seiner schönsten Seite.
Der Herbst zeigt sich am Mittwoch von seiner schönsten Seite.  © Daniel Karmann/dpa

Die Maximaltemperaturen liegen zwischen 14 und 18 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

In der Nacht auf Donnerstag soll es mitunter wolkig und neblig, aber trocken bleiben. Die Temperaturen sinken auf 9 bis 4 Grad ab. In Tallagen des Sauerlandes sinken die Temperaturen auf unter 0 Grad ab und es kann lokal zu Frost in Bodennähe kommen.

Am Donnerstag soll es in der zweiten Tageshälfte zeitweise regnen. Die Höchstwerte liegen wie am Vortag zwischen 14 und 18 Grad, im höheren Bergland bei 12 Grad.

Kaltfront zieht auf: Wetterdienst warnt vor glatten Straßen in NRW
Köln Wetter Kaltfront zieht auf: Wetterdienst warnt vor glatten Straßen in NRW

Auch am Freitag soll es nach Angaben des DWD zu einem Mix aus Wolken und Regen kommen, vereinzelt kann es auch gewittern. Die Höchstwerte liegen ähnlich wie an den Vortagen bei 16 bis 20 Grad.

Am Mittwoch wird es in NRW freundlich und mild: Die Temperaturen steigen auf bis zu 18 Grad.
Am Mittwoch wird es in NRW freundlich und mild: Die Temperaturen steigen auf bis zu 18 Grad.  © wetteronline.de (Screenshot)

Samstag und Sonntag soll es dann bei gleichbleibenden Höchstwerten wolkig, aber niederschlagsfrei werden.

Titelfoto: Bildmontage: Daniel Karmann/dpa, wetteronline.de (Screenshot)

Mehr zum Thema Köln Wetter: