Gewitter, Starkregen und Hagel: Fronleichnam-Wochenende in NRW wird ungemütlich

Essen - Am Fronleichnam-Wochenende könnte es in Nordrhein-Westfalen starke Unwetter geben.

In NRW könnte es am Fronleichnam-Wochenende - vor allem an den Abenden - starke Unwetter mit heftigem Regen und Hagel geben.
In NRW könnte es am Fronleichnam-Wochenende - vor allem an den Abenden - starke Unwetter mit heftigem Regen und Hagel geben.  © 123RF/satina

Am Donnerstag breiten sich im Tagesverlauf örtliche Gewitter mit Starkregen und Hagel aus, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte.

"Dabei können schon mal 30 bis 40 Liter pro Stunde herunterkommen", sagte der Meteorologe. Vor allem am Nachmittag und Abend sei mit Unwettern zu rechnen. Die Temperaturhöchstwerte liegen bei 22 bis 27 Grad.

In der Nacht zu Freitag lassen die Gewitter laut DWD zunächst etwas nach. Doch auch am Wochenende bleibe das Unwetter-Risiko hoch, sagte der Meteorologe.

Köln: Klärschlamm ausgelaufen: Sperrung auf der A57 bei Krefeld, mehrere Unfälle
Köln Klärschlamm ausgelaufen: Sperrung auf der A57 bei Krefeld, mehrere Unfälle

Ortschaften vom Niederrhein bis ins westliche Münsterland könnten von Gewittern verschont bleiben. Bei Höchstwerten von 22 bis 27 Grad weht ein schwacher Wind.

Auch am Samstag soll es der Vorhersage zufolge Schauer und Gewitter geben. Ebenso Sturmböen und Hagel seien möglich. Die Temperaturen erreichen maximal 26 Grad.

Möglicherweise beruhigt sich die Situation am Sonntag etwas und Gewitter treten nur noch im Osten des Landes auf. Die Höchstwerte erreichen voraussichtlich 19 bis 23 Grad.

Titelfoto: 123RF/satina, dwd.de (Bildmontage)

Mehr zum Thema Köln Wetter: