Goldener Herbst-Tag am Mittwoch, steife Sturmböen in NRW möglich

Essen - Das Wetter in Nordrhein-Westfalen bleibt am Mittwoch überwiegend heiter, nur vereinzelt kann es zu Sturmböen kommen.

Der Mittwoch wird in NRW spürbar mild bei Höchsttemperaturen zwischen 19 und 23 Grad.
Der Mittwoch wird in NRW spürbar mild bei Höchsttemperaturen zwischen 19 und 23 Grad.  © Christoph Schmidt/dpa

Der Tag beginne teils mit Wolken, später setze sich aber die Sonne durch, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mit.

Gegen Abend hin verdichten sich demnach die Wolken, es bleibt jedoch meist trocken. Im Westen und Nordwesten des Landes treten steife Böen auf, die in Hochlagen teils stürmisch werden können.

Tagsüber ist es spürbar milder bei Höchsttemperaturen zwischen 19 und 23 Grad. In der Nacht zu Donnerstag bleibt es dicht bewölkt, teilweise ist mit Regen zu rechnen. Die Temperaturen fallen dabei auf elf bis sieben Grad.

Wetter in NRW: Erst ein bisschen Schnee, dann wird es nass
Köln Wetter Wetter in NRW: Erst ein bisschen Schnee, dann wird es nass

Nach einer regnerischen Nacht sieht das Wetter am Donnerstag freundlicher aus. Am Vormittag ist es laut DWD zunächst bewölkt, später wird es überwiegend sonnig.

Die Temperaturen erreichen maximal 16 bis 19 Grad, in Hochlagen werden 15 Grad erwartet.

Titelfoto: Christoph Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Köln Wetter: