Herbstwetter in NRW: Sommerliche Temperaturen, aber auch Gewitter

Köln/Essen - In Nordrhein-Westfalen wird das Wetter am Anfang der Woche sommerlich mit Temperaturen bis zu 23 Grad - doch es gibt auch einigen Niederschlag.

Das sonnige Herbstwetter lädt zu Spaziergängen ein, wenn es nicht gerade gewittert.
Das sonnige Herbstwetter lädt zu Spaziergängen ein, wenn es nicht gerade gewittert.  © Roberto Pfeil/dpa

Der Montag soll mild, aber wolkig werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Im Tagesverlauf soll es zu Regenschauern, vereinzelt auch zu Gewittern mit mitunter starken Böen kommen.

Auch in der Nacht auf Dienstag soll es kräftig regnen. Am Dienstagmorgen kann es in der Südhälfte zu Starkregen und leichten Gewittern kommen.

Im Verlauf des Dienstags wird es wolkig, aber heiter. Am Nachmittag soll es auch längere sonnige Abschnitte geben. Die Höchstwerte sinken auf 16 bis 19 Grad, auf dem Kahlen Asten auf 13 Grad. Auch der Mittwoch wird heiter bis wolkig und überwiegend niederschlagsfrei.

Mit Temperaturen über 20 Grad kann man am heutigen Montag noch mal sommerliche Temperaturen genießen - zumindest solange es nicht regnet.
Mit Temperaturen über 20 Grad kann man am heutigen Montag noch mal sommerliche Temperaturen genießen - zumindest solange es nicht regnet.  © Screenshot/wetteronline.de

Die maximalen Temperaturen sinken weiter auf 13 bis 17 Grad.

Titelfoto: Montage: Screenshot/wetteronline.de, Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Köln Wetter: