Regen in Sicht: Wolken und teils kräftige Gewitter in NRW

Essen – Die Menschen in Nordrhein-Westfalen erwartet unwetterartiges Gewitter.

Ab dem Nachmittag und in der Nacht können in NRW kräftige Schauer fallen. (Symbolbild)
Ab dem Nachmittag und in der Nacht können in NRW kräftige Schauer fallen. (Symbolbild)  © Montage: Annette Riedl/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Der Dienstag startet zunächst mit wenig Regen bei Höchstwerten bis zu 26 Grad im Bergland und bis 31 Grad am Rhein, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Morgen mitteilte.

Ab dem Nachmittag ziehen mehr Wolken auf und einzelne, kräftige Gewitter sowie stürmische Böen mit Geschwindigkeiten um die 70 Kilometer pro Stunde entstehen.

Lokal sind zudem Unwetter mit Starkregen möglich, die um die 20 Liter pro Quadratmeter und punktuell Mengen um die 30 Liter in einer Stunde bringen.

Leichter Schneefall in Teilen von NRW: Wetterdienst warnt vor Glätte!
Köln Wetter Leichter Schneefall in Teilen von NRW: Wetterdienst warnt vor Glätte!

In der Nacht auf Mittwoch sinken die Temperaturen auf bis zu 12 Grad. Dazu entstehen von Südwesten her vermehrt starke Gewitter mit Starkregen zwischen 20 und 40 Litern pro Quadratmeter in einer oder mehreren Stunden.

Zudem entwickeln sich Sturmböen mit bis zu 85 Kilometer pro Stunde und auch Hagel fällt. Erst im Laufe der Nacht schwächt das Gewitter ab.

Am Mittwoch zieht der Regen dann nach Nordosten und das Wetter lockert wieder auf. Dazu gibt es einzelne Schauer oder Gewitter bei Höchstwerten von bis zu 27 Grad. In der Nacht auf Donnerstag wird es stark bewölkt und von Westen kommen erneut Gewitter und Unwetter mit heftigem Starkregen auf.

Die Tiefstwerte sinken auf bis zu 12 Grad, in der Eifel auf bis zu 10 Grad.

Titelfoto: Montage: Annette Riedl/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Köln Wetter: