Schnee und Regen sorgen in NRW für Glätte-Gefahr

Köln/Essen – Ein Mix aus Schnee und Regen bestimmt am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen das Wetter.

Der Deutsche Wetterdienst erwartet am Donnerstag in NRW Schnee und Schneeregen bei Temperaturen zwischen zwei und fünf Grad. (Archivbild)
Der Deutsche Wetterdienst erwartet am Donnerstag in NRW Schnee und Schneeregen bei Temperaturen zwischen zwei und fünf Grad. (Archivbild)  © Oliver Berg/dpa

Zeitweise können auch Schneeschauer dabei sein, in tieferen Lagen wechseln sich Schneeregen und Regen ab, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Zudem bleibe es stark bewölkt.

Im Bergland könne sich stellenweise auch Neuschnee bilden - damit steige auch die Glätte-Gefahr. Besonders im Nordosten wehe ein starker bis stürmischer Wind. Die Höchsttemperaturen erreichen am Donnerstag zwei bis fünf Grad.

Nachts sei verbreitet Glätte durch gefrierende Nässe und zum Teil auch durch geringen Neuschnee möglich.

Wolkig und feucht: So beginnt der Dezember in NRW
Köln Wetter Wolkig und feucht: So beginnt der Dezember in NRW

Zum Wochenende hin werden die Temperaturen nach Angaben der Meteorologen wieder milder. Lediglich am Freitag gebe es anfangs noch Schneeregen.

Am Donnerstag bestimmt ein Mix aus Schnee und Regen das Wetter in NRW. Zudem bleibt es stark bewölkt.
Am Donnerstag bestimmt ein Mix aus Schnee und Regen das Wetter in NRW. Zudem bleibt es stark bewölkt.  © wetteronline.de (Screenshot)

Am Sonntag klettern die Temperaturen dann auf fünf bis acht Grad.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa, wetteronline.de (Bildmontage)

Mehr zum Thema Köln Wetter: