Temperaturen in Köln steigen wieder leicht an, doch das Wochenende bringt Regen

Essen/Köln - Wie jedes Jahr weiß der Frühling nicht so recht, was er will. Nach einem fiesen Kälteeinbruch beruhigt sich das Wetter in Nordrhein-Westfalen in den nächsten Tagen aber wieder etwas. Auch in Köln steigen die Temperaturen leicht an. Das Wochenende bringt Regen.

Am Wochenende wird es in Köln und im Rest von Nordrhein-Westfalen regnerisch. (Symbolbild)
Am Wochenende wird es in Köln und im Rest von Nordrhein-Westfalen regnerisch. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Nach dem Wintereinbruch können die Menschen in den kommenden Tagen mit einer ruhigeren Wetterlage in Köln und ganz Nordrhein-Westfalen rechnen.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte, klingen die Schauer nach letzten Niederschlägen ab dem Mittag ab. Zudem lockere es überall im Land auf.

Auch die Temperaturen steigen leicht auf maximal sieben bis zehn Grad. In der Nacht sei es ebenfalls trocken. Örtlich sei erneut Bodenfrost und damit Glätte möglich.

Am Freitag sei es vor allem in der Nordhälfte zeitweise stark bewölkt, meist aber ohne Schauer - bei milderen Höchsttemperaturen von 10 bis 14 Grad.

In der Nacht auf Samstag komme allerdings neuerlich Regen auf. Das Wochenende wird laut DWD wieder regnerisch.

In Köln klettern die Temperaturen am heutigen Donnerstag am Nachmittag auf noch immer kühle 7 bis 9 Grad. Dabei ist es bewölkt und die Sonne zeigt sich von Zeit zu Zeit. In den nächsten Tagen steigen die Temperaturen auf 12 bis 14 Grad. Wie im Rest von NRW tauchen aber auch in Köln ab Samstagmorgen Schauer auf, die laut Deutschem Wetterdienst das ganze Wochenende anhalten.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Köln Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0