Unwetterwarnung! Samstagnacht bahnen sich in NRW Gewitter und Starkregen an

Düsseldorf - Nach einer kurzen Atempause kündigen sich in Nordrhein-Westfalen in der Nacht zum Sonntag Unwetter an.

In NRW kündigen sich nach einer kurzen Atempause in der Nacht zum Sonntag Unwetter mit Gewitter und Starkregen an.
In NRW kündigen sich nach einer kurzen Atempause in der Nacht zum Sonntag Unwetter mit Gewitter und Starkregen an.  © Oliver Berg/dpa

Dann zögen von Südwesten von der Eifel aus "ziemlich starke Gewitter" heran, die im Unwetterbereich lägen, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag.

Schwerpunkt dürfte die zweite Nachthälfte sein. In der Nacht seien "auch orkanartige Böen drin, großer Hagel und Starkregen".

Der Samstag brachte den Menschen in NRW zunächst eine kleine Verschnaufpause nach der tagelangen Hitze. Erwartet wurden Höchsttemperaturen von 29 bis 32 Grad und kein Niederschlag.

Wetterdienst kündigt in Teilen von NRW Gewitter mit Starkregen an
Köln Wetter Wetterdienst kündigt in Teilen von NRW Gewitter mit Starkregen an

Am Sonntag sollen sich nach Angaben des Wetterdienstes vom frühen Nachmittag an neue Gewitter entwickeln - auch wieder mit teilweise schweren Sturmböen, Starkregen und Hagel. Schwerpunkt könnte zunächst die Südhälfte von NRW werden.

Die Unwetter würden dann wahrscheinlich nach Norden ausgreifen, und möglicherweise werde NRW auch in der Nacht zum Montag davon getroffen.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa, dwd.de (Bildmontage)

Mehr zum Thema Köln Wetter: