Das Wetter für Ostern in NRW: Temperatur-Kurve fällt steil ab!

Köln/Düsseldorf/NRW - Wie wird das Wetter zu Ostern in Köln und NRW? Noch sind die Prognosen der Wetterexperten ungenau. Aber die Wahrscheinlichkeiten geben eine erste Richtung für das Osterwetter vor. Und so wird die Temperatur sinken, die Regenwahrscheinlichkeit steigen!

Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert fallende Temperaturen und mehr Regen bis zum 5. April in Düsseldorf und Köln.
Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert fallende Temperaturen und mehr Regen bis zum 5. April in Düsseldorf und Köln.  © Deutscher Wetterdienst/Screenshot

Laut dem Deutschen Wetterdienst startet die Woche vor Ostern am Montag noch wirklich angenehm in Nordrhein-Westfalen.

Das Wetter in Köln und Düsseldorf ist laut DWD am Montag frühlingshaft.

Die Nachmittagstemperaturen liegen zwischen 18 Grad und 22 Grad am Rhein.

Wetterdienst gibt amtliche Warnung vor starkem Gewitter in NRW heraus!
Köln Wetter Wetterdienst gibt amtliche Warnung vor starkem Gewitter in NRW heraus!

Vormittags kann es ein paar Wolken am Himmel geben, die tagsüber auflockern.

Am Dienstag soll es durchweg sonnig und trocken in Köln und NRW werden. Die Höchstwerte am Nachmittag liegen zwischen 22 und 25 Grad, im höheren Bergland um 20 Grad.

Dazu zieht nur schwacher Wind aus südlichen Richtungen auf.

In der Nacht zum Mittwoch stürzen die Temperaturen aber wieder ab. Die Tiefsttemperatur liegt bei 8 bis 4 Grad.

Kühle Ostern in NRW wahrscheinlich

Osterglocken im Schneeregen.
Osterglocken im Schneeregen.  © Jörg Carstensen/dpa

Ab Karfreitag sinken die Temperaturen in einer Prognose des DWD dann auch tagsüber deutlich ab.

In NRW könnten es maximal nur noch 10 Grad tagsüber werden. Auch am sonst wärmeren Rhein in Köln und Düsseldorf soll es nicht wärmer werden, so die Prognose vom Sonntag.

Am Ostersamstag und Ostersonntag soll es kalt bleiben. Erst am Ostermontag könnte das Thermometer knapp die 10-Grad-Marke knacken.

Ortsweise Gewitter möglich: Wetter schwankt zwischen Sonne, Wolken und Regen
Köln Wetter Ortsweise Gewitter möglich: Wetter schwankt zwischen Sonne, Wolken und Regen

Dazu kommt die feuchte Regenprognose der DWD-Wetterexperten. So könnte der Himmel bereits ab Karfreitag erste regnerische Wolken über Nordrhein-Westfalen ziehen lassen. An dem Tag sieht die Prognose aber nur geringe Regenmengen vor.

Spätestens Ostermontag könnte aber mehr Regen fallen.

Zur Erläuterung: Die Trendvorhersage des DWD beschreibt, in welchem Rahmen sich Temperatur und Niederschlag/Schneefall entwickeln werden.

Dazu werden mehrere Vorhersagen berechnet, die möglichst alle potenziell zu erwartenden Entwicklungen umfassen sollen.

Titelfoto: Deutscher Wetterdienst/Screenshot Jörg Carstensen/dpa / Montage

Mehr zum Thema Köln Wetter: