Zusammenprall mit Linienbus: Kind (5) bei Autounfall schwer verletzt

Bonn - Drei schwer verletzte Personen, darunter ein 5-jähriges Kind, forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf dem Konrad-Adenauer-Damm am Brüser Berg.

Alle drei Schwerverletzten wurden vor Ort zunächst erstversorgt und dann zur weiteren stationären Behandlung in verschiedene Krankenhäuser gebracht. (Symbolfoto)
Alle drei Schwerverletzten wurden vor Ort zunächst erstversorgt und dann zur weiteren stationären Behandlung in verschiedene Krankenhäuser gebracht. (Symbolfoto)  © Nicolas Armer/dpa

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei missachtete eine 40-jährige Frau gegen 18.15 Uhr an der Kreuzung Julius-Leber-Straße/Brüser Damm eine rote Ampel. Anschließend prallte sie mit ihrem Hyundai nahezu ungebremst in einen von rechts kommenden Linienbus.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto gegen eine Fußgängerampel geschleudert. Dabei verletzten sich sowohl die Fahrerin als auch ihre beiden Fahrzeuginsassen (5,18) schwer.

Alle drei wurden vor Ort zunächst erstversorgt und dann zur weiteren stationären Behandlung in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Köln: Heftiger Angriff auf Mann in Köln-Ehrenfeld: Tritte und Schläge ins Gesicht
Köln Heftiger Angriff auf Mann in Köln-Ehrenfeld: Tritte und Schläge ins Gesicht

Der Busfahrer sowie dessen Fahrgäste blieben nach Angaben der Bonner Polizei unverletzt. Der Hyundai war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zeitweise zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Köln: