Rückenschmerzen im Home-Office? Mit diesen Übungen könnt Ihr was dagegen tun

Chemnitz - Immer mehr Menschen leiden durch die Arbeit im Home-Office an Rückenschmerzen. Der Chemnitzer Personal-Trainer Tobias Künzel (28) zeigt gegenüber TAG24, mit welchen einfachen Übungen man daheim Schmerzen vorbeugen kann.

Tobias Künzel (28) ist Personal Trainer in Chemnitz.
Tobias Künzel (28) ist Personal Trainer in Chemnitz.  © Kristin Schmidt

Laut aktuellem DAK-Gesundheitsreport waren Muskel-Skelett-Beschwerden wie Rückenschmerzen bereits im ersten Halbjahr 2020 der häufigste Grund für Arbeitsausfälle in Sachsen, im Vergleich zum Vorjahr nahmen sie um 16 Prozent zu.

"Der millionenfach genutzte Home-Office-Platz kann den Büro-Arbeitsplatz oftmals nicht ersetzen. Deshalb ist es gerade beim Arbeiten zu Hause wichtig, rückenschonend zu agieren", sagt DAK-Landes-Chefin Christine Enenkel.

Drei Übungen helfen laut Trainer dabei, die Rückenmuskulatur zu trainieren:

1. Vierfüßlerstand: "Auf Hände und Knie gehen, einen Arm und ein Bein diagonal ausstrecken, dann Knie und Ellbogen unter dem Bauch zusammenziehen."

Reporter Martin Gottschling (29, l.) probiert in Tobias Künzels Trainingsraum den Vierfüßlerstand aus.
Reporter Martin Gottschling (29, l.) probiert in Tobias Künzels Trainingsraum den Vierfüßlerstand aus.  © Kristin Schmidt

2. Beckenheben: "In Rückenlage gehen, Schulterblätter auf den Boden aufsetzen, Knie anwinkeln, Po anspannen. Dann Becken nach oben heben."

Beim Beckenheben kann man zusätzlich auch ein Bein ausstrecken.
Beim Beckenheben kann man zusätzlich auch ein Bein ausstrecken.  © Kristin Schmidt

3. Holzhacker: "Versen am Boden lassen, in eine leichte Kniebeuge-Position gehen. Dann Schwingbewegungen mit den Armen machen."

Tobias Künzel zeigt Reporter Martin Gottschling die Übung "Holzhacker".
Tobias Künzel zeigt Reporter Martin Gottschling die Übung "Holzhacker".  © Kristin Schmid

Trainer Künzel: "Ich empfehle, die Übungen in drei Sätzen zu machen, je nach Leistungslevel für jeweils 25 bis 45 Sekunden, dazwischen eine Pause von 15 Sekunden einlegen."

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0