Habt Ihr schon mal Balut gegessen? (Nichts für schwache Nerven!)

Manila - Die asiatische Küche hält mit ihren Spezialitäten für viele europäische Gaumen so manche Überraschung bereit. Für dieses besondere "Frühstücksei" wird der eine oder andere sicher starke Nerven brauchen. 

Balut ist ein angebrütetes, gekochtes Enten- oder Hühnerei, was vor allem in asiatischen Ländern, aber auch in den USA als Lebensmittel gilt.
Balut ist ein angebrütetes, gekochtes Enten- oder Hühnerei, was vor allem in asiatischen Ländern, aber auch in den USA als Lebensmittel gilt.  © 123rf.com/Scott Biales

Auf den Philippinen, in Vietnam und auch China ist Balut ein absoluter Leckerbissen.

Doch bevor Ihr diese Delikatesse probiert, solltet Ihr vielleicht wissen, was hinter diesem ungewöhnlichen Gericht steckt - oder besser: was drinsteckt! 

Denn bei Balut handelt es sich um ein angebrütetes Hühner- oder Entenei. Abhängig von der Vorliebe, befindet sich der zu verspeisende Vogelembryo in einem frühen oder im letzten Entwicklungsstadium. Im Schnitt sind die Eier etwa 19 Tage alt, wenn sie gegessen werden.

Ein Küken schlüpft übrigens nach 25 bis 28 Tagen.

Im Inneren des Eis steckt also ein Babyvogel, der noch noch nicht geschlüpft ist und bei lebendigem Leib gekocht wird. Und zwar mindestens 30 Minuten lang.

Manchmal sind Touristen so mutig, diese bei den Einheimischen beliebte Speise an einem der vielen Straßenstände zu kaufen. 

Manche finden sogar, dass Nervenkitzel und Ekel nach dem ersten Bissen verschwinden und Balut recht gut nach Ei mit Hühnchen schmecke.

So isst man Balut:

In Europa wird Balut wohl eher selten serviert.
In Europa wird Balut wohl eher selten serviert.  © 123rf.com/seanjoh
Hühner-Balut mit verschiedenen Gemüsesorten.
Hühner-Balut mit verschiedenen Gemüsesorten.  © 123rf.com/Pakpong Pongatichat

Wie beim hart gekochten Ei wird die Schale erst etwas abgepellt. Dann wird eine süßliche Flüssigkeit - das Fruchtwasser - abgeschlürft.

Anschließend wird das Innere des noch warmen Eis, je nach geschmacklicher Vorliebe, zum Beispiel mit Soja, Essig, Salz oder auch verschiedenen Gewürzen verfeinert. Danach komplett pellen und einfach Stück für Stück abbeißen. 

Oft ist Balut auch eine Ergänzung zu Suppen oder anderen Gerichten, etwa wenn die Enteneier mit Gemüse am Spieß serviert werden. Manchmal werden die Balut-Eier auch frittiert oder gebacken serviert.

In der asiatischen Küche gilt diese Köstlichkeit als sehr proteinreich und deshalb als gesunder Snack. Allerdings versprechen sich viele Männer auch eine aphrodisierende und potenzsteigernde Wirkung. Belegt ist diese jedoch nicht.

Titelfoto: 123rf.com/Scott Biales

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0