"School of Health" geht mit zwei Studiengängen an den Start

Nürnberg - An der Technischen Hochschule (TH) Georg Siegfried Ohm in Nürnberg ist am Freitag eine neue "School of Health" eröffnet worden.

In den neuen Fächern Hebammenwissenschaft und Digitales Gesundheitsmanagement sollen ab dem Wintersemester die ersten Studierenden begrüßt werden. (Symbolbild)
In den neuen Fächern Hebammenwissenschaft und Digitales Gesundheitsmanagement sollen ab dem Wintersemester die ersten Studierenden begrüßt werden. (Symbolbild)  © dpa/Caroline Seidel

Zum Wintersemester sollen dort die ersten Studierenden in den neuen Fächern Hebammenwissenschaft und Digitales Gesundheitsmanagement beginnen, teilte das Wissenschaftsministerium am Freitag mit.

Nürnberg sei Heimat der Hightech Medizin, sagte Ministerpräsident Markus Söder (54, CSU) zur Eröffnung.

"Mit der Nürnberg School of Health bekommt das Medical Valley der Metropolregion einen weiteren Leuchtturm", betonte er. "Die Corona-Pandemie hat uns gelehrt, wie wichtig ein funktionierendes Gesundheitssystem für unsere Gesellschaft ist."

Täglich 20 Stunden Fortnite! Teenager (15) wegen Computer-Spielsucht in Krankenhaus
Gesundheit Täglich 20 Stunden Fortnite! Teenager (15) wegen Computer-Spielsucht in Krankenhaus

Die "School of Health" wird gemeinsam von der Technischen Hochschule und dem Klinikum Nürnberg begleitet.

"Wir brauchen künftig mehr Fachkräfte, um eine qualitativ hochwertige Versorgung der Bevölkerung mit Gesundheitsleistungen zu gewährleisten", sagte Gesundheitsminister Klaus Holetschek (56, CSU). "In den nächsten Jahren müssen wir deshalb die Gesundheitsfachberufe modernisieren", betonte er.

Titelfoto: dpa/Caroline Seidel

Mehr zum Thema Gesundheit: