Stromschlag! 33-Jähriger klettert in Leipzig auf Zug

Leipzig - Ein 33-Jähriger ist am gestrigen Mittwoch durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. Der Slowake war am Bahnhof Leipzig-Leutzsch auf einen Zug geklettert.

Der 33-Jährige stürzte nach dem Stromschlag auf den Bahnsteig. (Symbolbild)
Der 33-Jährige stürzte nach dem Stromschlag auf den Bahnsteig. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Laut Zeugenaussagen soll der Mann am Morgen, gegen 10.15 Uhr, auf den Kesselwagen eines am Bahnhof abgestellten Zugs geklettert sein. Das teilte die Bundespolizeiinspektion Leipzig am heutigen Donnerstag mit.

Auf dem Waggon muss der 33-Jährige dann gegen die Oberleitung gekommen sein - er bekam einen Stromschlag und knallte auf den Bahnsteig.

Alarmierte Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Mann in ein auf Brandverletzungen spezialisiertes Krankenhaus in Leipzig.

Die Bahnstrecke wurde bis in die Mittagsstunden gesperrt.

Warum der 33-Jährige auf den Zug geklettert war, sei bisher noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0