Abkürzung missglückt? Busfahrer fährt in Leipzig über Gleise und bleibt stecken!

Leipzig - Ob ein Busfahrer am gestrigen Samstagabend in der Leipziger Innenstadt einfach nur eine Abkürzung nehmen wollte? Zumindest landete das Gefährt im Gleisbett der Straßenbahn!

Am Leipziger Roßplatz ist ein Bus im Gleisbett der Straßenbahn steckengeblieben.
Am Leipziger Roßplatz ist ein Bus im Gleisbett der Straßenbahn steckengeblieben.  © Einsatzfahrten Leipzig

Der Fahrer sei gegen 21.15 Uhr am Roßplatz unterwegs gewesen und habe nach links in die Grünewaldstraße abbiegen wollen, wie eine Sprecherin der Polizei Leipzig auf TAG24-Nachfrage bestätigte.

Dumm gelaufen: Der Bus geriet auf die Rasenfläche des Gleisbetts und blieb stecken!

Bei dem Versuch rauszufahren, ist laut Polizei ein Schaden in Höhe von 9000 Euro entstanden.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0