Als er auf den Bus wartete: Duo überfällt 17-Jährigen in Leipzig

Leipzig - Ein 17-Jähriger ist am Samstagabend Opfer eines Überfalls geworden: Unbekannte haben den Jugendlichen im Leipziger Südosten ausgeraubt.

In Leipzig ist ein Jugendlicher von zwei Unbekannten überfallen worden. (Symbolbild)
In Leipzig ist ein Jugendlicher von zwei Unbekannten überfallen worden. (Symbolbild)  © 123rf/Hunter Bliss

Wie die Polizei Leipzig am Sonntag mitteilte, habe der 17-Jährige an der Haltestelle "Meusdorf" auf den Bus gewartet, als es zwischen 22.40 und 22.50 Uhr zu der Tat kam.

Demnach seien zwei junge Männer auf den Jugendlichen zugekommen, hätten ihn bedroht und Wertgegenstände gefordert.

"Aus Angst vor Gewalt übergab der 17-Jährige seine Sachen, unter denen sich unter anderem seine Geldbörse und sein Smartphone befanden, an die beiden Unbekannten", heißt es in der Mitteilung weiter.

Daraufhin sei das Duo in unterschiedliche Richtungen geflüchtet.

Die Polizei ermittelt in dem Fall wegen des Verdachts eines Raubdeliktes und sucht Zeugen.

Das Opfer beschreibt die beiden Tatverdächtigen wie folgt:

Person 1

  • flüchtete mit einem "Durstexpress"-Mietfahrrad in Richtung Liebertwolkwitz
  • etwa 18 oder 19 Jahre alt
  • zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß
  • schlanke Gestalt
  • heller Teint
  • dunkelblonde Haare
  • rote "Adidas"-Jacke, schwarze Jogginghose, dunkle Turnschuhe, weißes "Nike"-Basecap, schwarze Schulter-Brust-Tasche
  • Tattoo am Daumen

Person 2

  • flüchtete mit einem Fahrrad in Richtung Zolaweg
  • etwa 18 oder 19 Jahre alt
  • zwischen 1,70 bis 1,75 Meter groß
  • kräftig gebaut
  • dunkler Teint
  • dunkelgrüne Jacke, dunkle Hose, Bauchtasche

Habt Ihr etwas gesehen? Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 0341/96646666 entgegen.

Titelfoto: 123rf/Hunter Bliss

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0