Angriff auf Gefängnis: Vermummte beschießen JVA mit Pyrotechnik

Leipzig - Das Gefängnis im Leipziger Stadtteil Meusdorf ist Ziel eines Angriffs geworden: Mehrere Vermummte haben die Justizvollzugsanstalt mit Pyrotechnik beschossen.

Etwa zehn Vermummte sollen die JVA am Sonntagabend mit Pyrotechnik beschossen haben. (Archivbild)
Etwa zehn Vermummte sollen die JVA am Sonntagabend mit Pyrotechnik beschossen haben. (Archivbild)  © Sebastian Willnow/dpa

Eine Gruppe von etwa zehn Vermummten attackierte die Leipziger JVA am Sonntagabend mit Pyrotechnik

Der Angriff dauerte etwa zwei Minuten.

Nach der Feuerwerk-Attacke flüchteten die Angreifer in einen Park, wie die Polizei in Leipzig am Montag mitteilte. 

Die Ermittler vermuten einen linksextremistischen Hintergrund. 

In der Nähe der JVA seien zwei 19 und 29 Jahre alte Männer gestoppt worden, die dieser Szene zuzuordnen seien. 

Es werde nun geprüft, ob sie etwas mit dem Angriff zu tun haben. 

Ein Sachschaden an dem Gefängnis entstand durch den Angriff nicht.

Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen versuchter Sachbeschädigung.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0