Antifaschistische Demo zieht durch Leipziger Innenstadt

Leipzig - Unter dem Motto "Burschenschaften, Kampfsport, Security - Neonazistischen Männerbünden auf den Zahn fühlen" wird am heutigen Dienstag mit einem "Antifaschistischen Spaziergang" in der Leipziger City demonstriert.

Die Demo-Route führt einmal quer durchs Leipziger Zentrum.
Die Demo-Route führt einmal quer durchs Leipziger Zentrum.  © News5 / Grube

Die Demonstration startete um 15 Uhr an der Moritzbastei und soll laut Ordnungsamt der Stadt Leipzig bis 19 Uhr folgende Route laufen: 

Kurt-Masur-Platz > Universitätsstraße > Kupfergasse > Neumarkt > Grimmaische Straße, > Markt > Katharinenstraße > Brühl > Hainstraße Markt > Thomasgasse > Thomaskirchhof > Dittrichring > Gottschedstraße > Zentralstraße > Elsterstraße > Dorotheenplatz > Reichelstraße > Friedrich-Ebert-Straße > Karl-Tauchnitz-Straße > Grassistraße > Beethovenstraße > Simsonplatz.

Auf dieser Strecke könne es demnach zu Verkehrseinschränkungen kommen.

Leipzig: Polizei sucht Zeugen: Wieder Auseinandersetzung auf der Eisenbahnstraße!
Leipzig Crime Polizei sucht Zeugen: Wieder Auseinandersetzung auf der Eisenbahnstraße!

Hintergrund der Demo: "Wir möchten mit euch zusammen Orte mit aktueller Relevanz für rechtsradikale Strukturen aufsuchen und über diese informieren. Konkret geht es um Personen und Strukturen in Justiz und Burschenschaften sowie aus dem Sicherheits- und Veranstaltungsgewerbe", teilen die Veranstalter von "Ladenschluss - Aktionsbündnis gegen Neonazis" mit.

Durch den "Antifaschistischen Spaziergang" kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen.
Durch den "Antifaschistischen Spaziergang" kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen.  © News5 / Grube

Laut ersten Schätzungen vom Ort des Demo-Geschehens sollen rund 150 Teilnehmer zusammengekommen sein.

Titelfoto: News5 / Grube

Mehr zum Thema Leipzig: