Skoda gerät auf Gegenfahrbahn: Vier Menschen schwer verletzt

Barleben - In Barleben bei Magdeburg kam es am Mittwoch zu einem schweren Autounfall.

Es entstand ein hoher Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen.
Es entstand ein hoher Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen.  © Polizeirevier Börde

Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, ereignete sich der Crash gegen 18.10 Uhr.

Ein 23-jähriger Fahrer eines Skoda kam demnach aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Seat zusammen. 

Im Anschluss crashte der Skoda noch mit einem parkenden Fahrzeug zusammen. 

Der SEAT wurde laut den Angaben durch den Aufprall zurückgeschleudert

Der Skoda-Fahrer und zwei weitere Insassen sowie der 32-jährige Fahrer des SEAT wurden schwer verletzt.

Rettungskräfte brachten die Verwundeten in ein Krankenhaus.

An allen beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Zur genauen Unfallursache ist noch nichts bekannt.
Zur genauen Unfallursache ist noch nichts bekannt.  © Polizeirevier Börde

Die Polizei muss nun klären, wie genau es zu dem Unfall kommen konnte.

Titelfoto: Polizeirevier Börde

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0