Beängstigende Verfolgungsjagd im Leipziger Osten: Trio will Jugendlichen die Fahrräder abnehmen

Leipzig - Eine beängstigende Verfolgungsjagd haben zwei Jugendliche (17 und 18 Jahre alt) in der Nacht zu Donnerstag im Leipziger Osten durchleben müssen.

Zwei Jugendliche wurden in der Nacht zu Donnerstag im Leipziger Stadtteil Reudnitz-Thonberg verfolgt. (Symbolbild)
Zwei Jugendliche wurden in der Nacht zu Donnerstag im Leipziger Stadtteil Reudnitz-Thonberg verfolgt. (Symbolbild)  © 123rf/Hunter Bliss

Wie die Polizei mitteilte, war das Duo gegen 4.05 Uhr mit Fahrrädern auf der Dresdner Straße in Richtung Gerichtsweg unterwegs.

Auf Höhe der Reclamstraße seien die beiden schließlich von drei Unbekannten angesprochen. Ihre Forderung: Die Herausgabe der Räder.

"In der weiteren Folge rannten ihnen zwei Unbekannte hinterher, wobei einer der Tatverdächtigen einen spitzen Gegenstand in einer Hand hielt", hieß es weiter.

Leipzig: Leipziger entsorgen Altglas - plötzlich wird eine Waffe auf sie gerichtet
Leipzig Leipziger entsorgen Altglas - plötzlich wird eine Waffe auf sie gerichtet

Glücklicherweise sei den Radlern die Flucht gelungen - anschließend alarmierten sie die Polizei.

Nun ermittelt die Kriminalpolizei in dem Fall wegen des Verdachts einer räuberischen Erpressung und sucht Zeugen.

Zwei Personen des Trios konnten wie folgt beschrieben werden:

1. Tatverdächtiger:

  • männlich
  • etwa 1,80 Meter groß
  • Vollbart
  • dunkle, kurze Haare
  • leicht korpulente Statur
2. Tatverdächtiger:

  • männlich
  • kurze Hose
  • dünne Statur

Zudem seien die Unbekannten mit einem "arabischen Aussehen" beschrieben worden.

Habt Ihr etwas gesehen? Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 0341/96646666 entgegen.

Titelfoto: 123rf/Hunter Bliss

Mehr zum Thema Leipzig: