Betreuungsplatz am anderen Ende der Stadt? Leipzig launcht Kitaplatz-Tauschbörse

Leipzig - In Leipzig gibt es seit Donnerstag eine Kitaplatz-Tauschbörse, über die Eltern vorhandene Betreuungsplätze für ihre Kinder tauschen können. 

Lange Wege zum Kita-Platz sollen durch die Website vermieden werden. (Symbolbild)
Lange Wege zum Kita-Platz sollen durch die Website vermieden werden. (Symbolbild)  © DPA / Sebastian Kahnert

Wie das Amt für Jugend und Familie berichtete, ist die Platztauschbörse ab sofort >>>hier verfügbar. Eltern, die bereits einen Betreuungsplatz für ihren Nachwuchs haben, können ihren Wechselwunsch unter Angabe des gewünschten Zielortsteils in ihrem Account zum Tausch mit anderen Eltern anbieten. 

Das System gleicht im Hintergrund ab, ob ein passendes Gegenangebot besteht und stellt den datenschutzgerechten Kontakt zwischen beiden Seiten her. Sollte es für beide Parteien passen, müssen die beteiligten Einrichtungen oder Träger zustimmen, bevor dann gewechselt werden kann. 

Die Fraktion der Freibeuter im Leipziger Stadtrat begrüßt den Launch. "An dem Elternportal für Kitaplätze kommen Eltern auf der Suche nach einem Betreuungsplatz in Leipzig nicht vorbei. Der ideale Treffpunkt für tauschwillige Eltern. Schon lange erhärtete sich der Eindruck, dass sich Eltern aufgrund des knappen Angebots an Kitaplätzen oft mit einem Platz am anderen Ende der Stadt zufrieden geben mussten. Ihre Wege kreuzten sich täglich auf irrsinnige Weise zwischen Wohnung, Kita und Arbeitsort", begründet FDP-Stadtrat Sven Morlok . 

Leipzig: Tragischer Tauchunfall in Sachsen: Zwei Männer sterben
Leipzig Tragischer Tauchunfall in Sachsen: Zwei Männer sterben

Seine Fraktion hatte den Antrag auf eine solche Tauschbörse vor rund zwei Jahren eingereicht. 

Titelfoto: DPA / Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema Leipzig: