Bundesweiter Warntag in Leipzig: Keine Sirenen, aber Stresstests für Warn-Apps

Leipzig - Weil es in der Messestadt kein flächendeckendes Sirenensystem zur Warnung der Bevölkerung gibt, ertönen zum bundesweiten Warntag am heutigen Donnerstag keine Sirenen. Auch auf Lautsprecherwagen wird verzichtet.

In Leipzig fehlt es leider an einem flächendeckenden Sirenensystem zur Warnung. (Symbolbild)
In Leipzig fehlt es leider an einem flächendeckenden Sirenensystem zur Warnung. (Symbolbild)  © 123rf/ Andrei Afanasiev

Trotzdem können sich die Leipziger pünktlich um 11 Uhr darauf einstellen, dass andere Warnsysteme einem Stresstest unterzogen werden. Das teilte die Branddirektion Leipzig am Mittwochnachmittag mit. 

Im Fokus soll das Modulare Warnsystem des Bundes (MoWaS) stehen, bei dem ein Alarm ausgelöst wird, der über verschiedene Mittel und Wege verbreitet werden soll. 

Unter anderem werden die entsprechenden Informationen an die Rundfunkanstalten weitergegeben.

Außerdem soll der Probealarm zu diesem Zeitpunkt auf allen Smartphones, auf denen an MoWaS angeschlossenen Warn-Apps (zum Beispiel "NINA") installiert sind, eingehen. Derzeit gehe man von rund zehn Millionen Nutzern aus.

"NINA" wird den Bürgern besonders ans Herz gelegt, da in der App Warnungen von Bund, Land und Stadt mit Gefahrenmeldungen des Deutschen Wetterdienstes vereint sind. So kann auch über Unwetter und Hochwasser informiert werden.

"Über Warn-Apps können nicht nur Informationen zu aktuellen Gefahrenlagen im jeweiligen Gebiet schnell und direkt transportiert werden, sondern auch Hinweise zum richtigen Verhalten in der jeweiligen Gefahrensituation", erklärt der Leiter der Leipziger Branddirektion, Axel Schuh, die Wichtigkeit der Apps. 

Zum ersten bundesweiten Warntag sollen um 11 Uhr in Deutschland die Warnsysteme erprobt werden. Die Warnpläne und -systeme der Kommunen können so überprüft und gleichzeitig die Bürgerinnen und Bürger sensibilisiert und informiert werden. Künftig soll der Warntag an jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden.

Titelfoto: 123rf/ Andrei Afanasiev

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0