Chaos-Computer-Freunde gehen auf Nummer sicher: Hacker-Treff diesmal nur virtuell

Leipzig - Obwohl den Computerfreaks vom Chaos Computer Club (CCC) wieder alle Türen auf dem Leipziger Messegelände offen stehen (TAG24 berichtete), treffen sich die Hacker lieber online zu ihrem alljährlichen Kongress.

Ein solches Bild aus der Glashalle der Leipziger Messe, wie aus dem Jahr 2017, wird es 2020 nicht geben. (Archivbild)
Ein solches Bild aus der Glashalle der Leipziger Messe, wie aus dem Jahr 2017, wird es 2020 nicht geben. (Archivbild)  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Eine Präsenzveranstaltung mit Tausenden Menschen sei in diesem Jahr "weder verantwortungsvoll noch legal durchführbar", wie der Verein bekannt gab.

Stattdessen wolle man unter dem Motto "rC3 - Remote Chaos Experience" eine Vielzahl von kleinen, lokalen Veranstaltungen ausrichten und das gemeinsame Programm online organisieren.

Der CCC ist eine deutsche Hacker-Community, die sich mit Fragen von Computersicherheit und Datenschutz beschäftigt. Seit 2017 richtet der Verein sein jährliches Treffen Ende Dezember auf dem Leipziger Messegelände aus.

Im vergangenen Jahr kamen 17 000 Besucher zu dem Event.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0