Sara Kulka gibt Tipps zur Corona-Quarantäne mit Kindern: "Macht euch bitte nicht verrückt"

Leipzig - Sara Kulka (29) und ihre Familie bleiben freiwillig in Corona-Quarantäne. Das Haus wird nur noch selten verlassen - mal zum Einkaufen, mal für einen Spaziergang. Da kommt bei Kindern natürlich schnell Langeweile auf - kein Problem, findet die Mama von zwei Kindern und gibt ihren Fans Erziehungs-Tipps für die Corona-Zeit.

Gelangweilte Kinder in der Corona-Quarantäne? Gar kein Problem, findet Sara Kulka (29)!
Gelangweilte Kinder in der Corona-Quarantäne? Gar kein Problem, findet Sara Kulka (29)!  © Screenshot/Instagram/sarakulka_

"Nicht oft kommen wir dazu Menschenleben retten zu dürfen. Und nun haben wir alle die Chance ein Held zu sein, indem wir einfach nur zu Hause bleiben", erklärt die Leipzigern ihre Entscheidung für die Quarantäne zu einem Foto bei Instagram. 

"Wir bleiben zu Hause zum Schutz für dich und mich", so die Botschaft des Bildes

Das Problem: Auch Kitas und Schulen bleiben wegen des Coronavirus geschlossen. Bei so viel Zeit in den eigenen vier Wänden, kommt bei den Kleinsten schnell Langeweile auf.

Sara Kulka ist selbst Mama von zwei Kindern und rät nun anderen Müttern bei Instagram: "Macht euch bitte nicht verrückt, dass ihr eure Kinder zu Hause nicht genügend fördern könntet."

Die 29-Jährige habe zwei Praktika in einer Kita gemacht und wisse daher, dass auch dort die Kinder nicht rund um die Uhr gefördert würden.

Denn in erster Linie gehe es einfach darum, auf die Kleinen aufzupassen. "Ein Kind, das von 8 Uhr früh bis 16 Uhr in der Kita war, wurde in der Zeit, wenn überhaupt, höchstens zwei Stunden aktiv beschäftigt, mit basteln, vorlesen oder singen. In der restlichen Zeit konnten und sollten sich die Kinder selbständig beschäftigen, beziehungsweise miteinander spielen."

Ihr Tipp: Die Jüngsten mit in den Haushalt einbinden. "Das, was sie dabei lernen, ist schon fördern."

Die Influencerin will den anderen Müttern die Angst nehmen, etwas falsch zu machen. Sie betont: "Ihr braucht auch kein schlechtes Gewissen haben, jetzt mal den Fernseher länger anzulassen, oder wenn eure Kinder sich langweilen." Denn aus Langweile entstünden immer noch die kreativsten Ideen.

Alle aktuellen überregionalen Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle aktuellen Infos aus Leipzig im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0