CDU-Parteibüro in Leipzig mit unbekannter Flüssigkeit attackiert

Leipzig - Zu einem größeren Einsatz rückten am Freitagnachmittag Polizei und Feuerwehr in den Stadtteil Grünau aus. 

Mit spezieller Messtechnik rückte die Feuerwehr am Freitagnachmittag nach Grünau aus.
Mit spezieller Messtechnik rückte die Feuerwehr am Freitagnachmittag nach Grünau aus.  © Einsatzfahrten Leipzig

Gegenüber des Allee-Centers wurde gegen 15 Uhr von Unbekannten die Scheibe des CDU-Wahlkreisbüros des Politikers Andreas Nowak in der Ludwigsburger Straße eingeworfen.

"Im Inneren verteilte sich eine unbekannte Flüssigkeit auf dem Boden, die von der Feuerwehr beseitigt wurde", sagte Polizeisprecherin Mariele Koeckeritz auf TAG24-Anfrage. Um welchen Stoff es sich genau handelt, konnte vorerst nicht geklärt werden.

"Wir gehen aber nicht davon aus, dass es ein lebensgefährlicher war", so Koeckeritz weiter.

Ob sich zum Zeitpunkt der Attacke Personen in den Räumlichkeiten befanden, ist nicht bekannt. Offiziell sollte das Büro aber erst um 17 Uhr schließen. 

Verletzte gab es nicht. Der Einsatz ist mittlerweile beendet. 

Eine Scheibe des CDU-Wahlkreisbüros von Andreas Nowak wurde eingeworfen, Flüssigkeit verteilte sich auf dem Boden der Räumlichkeiten.
Eine Scheibe des CDU-Wahlkreisbüros von Andreas Nowak wurde eingeworfen, Flüssigkeit verteilte sich auf dem Boden der Räumlichkeiten.  © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0