Diebe brechen gleich drei Mal am selben Tag in Wohnung ein

Leipzig - Am Dienstag machten sich zwei Einbrecher gleich dreimal in einer Wohnung in Grünau-Nord zu schaffen. 

Was aus der Wohnung geklaut wurde, ist nicht bekannt. (Symbolbild)
Was aus der Wohnung geklaut wurde, ist nicht bekannt. (Symbolbild)  © 123rf.com/flynt

Gegen 5.50 Uhr meldeten Bewohner eines Mehrfamilienhauses der Polizei das erste Mal, dass zwei fremde Männer an der Eingangstür der Nachbarn zu Gange waren. Als die Polizeistreife jedoch eintraf, waren die Unbekannten aber bereits wieder verschwunden und hatten nur eine Plastikkarte hinterlassen, mit der sie wohl das Schloss der Tür hatten knacken wollen. 

Etwa drei Stunden später hatten es sich die Einbrecher wohl anders überlegt und kehrten zum Tatort zurück. Diesmal gelang es den beiden, in die Wohnung einzubrechen. Beim Versuch der Polizisten, die Eingangstür zu öffnen, stießen sie auf Widerstand. Erst als die Feuerwehr anrückte, öffneten die beiden Einbrecher die Tür und wurden festgenommen. 

Im Polizeirevier wurde die Identität der beiden Männer (20 und 30 Jahre alt) aus Libyen festgestellt. Die Staatsanwaltschaft wies die Beamten danach an, die Einbrecher am Nachmittag wieder auf freien Fuß zu setzen. 

Vielleicht nicht die beste Idee, denn bereits gegen 23.15 Uhr rief der Zeuge aus dem Mehrfamilienhaus ernst an und meldet, dass das Polizeisiegel auf der Nachbarstür  gebrochen worden sei und die beiden Täter erneut dort eingebrochen waren. Beide seien nun aber bereits wieder auf der Flucht. 

Was geklaut wurde, ist bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen zum wiederholten Wohnungseinbruch dauern an. 

Titelfoto: 123rf.com/flynt

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0