Drogendealer auf Leipziger Think-Festival aufgeflogen

Leipzig - Dutzende Menschen feierten am gestrigen Sonntag beim alljährlichen Think-Festival am Nordstrand des Cospudener Sees. Für einen Drogendealer endete die Sause aber schon, bevor sie überhaupt losging.

Beim Think-Festival am Cospudener See ist am Sonntagabend ein Drogendealer aufgeflogen. (Symbolbild)
Beim Think-Festival am Cospudener See ist am Sonntagabend ein Drogendealer aufgeflogen. (Symbolbild)  © 123RF/123ucas

Der 38-Jährige wollte sich gegen 21.30 Uhr Zutritt zu dem Festivalgelände verschaffen. Bei der routinemäßigen Einlasskontrolle fanden Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes aber verschiedene Betäubungsmittel bei dem Deutschen.

Alarmierte Polizeibeamte entdeckten anschließend noch weitere in Cliptütchen verpackte Substanzen.

Nachdem eine Bereitschaftsstaatsanwältin noch am Abend die vorläufigen Festnahme anordnete, fand gleich eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Mann statt, bei der verschiedene Drogen gefunden wurden.

Leipzig: Rente für den alten Robur: Sächsische Feuerwehr will Löschfahrzeug verkloppen
Leipzig Feuerwehreinsatz Rente für den alten Robur: Sächsische Feuerwehr will Löschfahrzeug verkloppen

"Insgesamt stellte die Polizei Marihuana, Crystal, Heroin, Ecstasy, Kokain, Pilze und LSD im oberen dreistelligen Grammbereich sicher", so Polizeisprecherin Dorothea Benndorf.

Am heutigen Montag folgte die Vorführung vor einem Haftrichter, der umgehend einen Haftbefehl erließ.

Benndorf: "Der vorbestrafte Beschuldigte muss sich wegen des Handels von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten."

Titelfoto: 123RF/123ucas

Mehr zum Thema Leipzig Crime: