Einbrecher nutzen Lockdown! Mehrere sächsische Lokale und Läden geplündert

Leipzig - 2021 - es beginnt als Jahr der Einbrecher. Befördert durch den Lockdown werden geschlossene Gaststätten, Vereinsheime und Hotels zu Zielobjekten der Ganoven.

Aus dem "Fuchsbau" nahmen Einbrecher einen kompletten Zigarettenautomaten mit.
Aus dem "Fuchsbau" nahmen Einbrecher einen kompletten Zigarettenautomaten mit.  © Ralf Seegers

Heiko Meske (59) ist stinksauer. Als der Wirt vom "Fuchsbau" im nordsächsischen Krostitz am späten Neujahrsvormittag sein Lokal betrat, traf er auf Chaos. Die Kasse geknackt, der Zigarettenautomat geklaut, alle Schränke aufgebrochen und durchwühlt.

"Zwei junge Typen mit Basecaps sind gegen 10 Uhr eingebrochen, eine Kamera haben sie umgedreht, die andere übersehen", erzählt Meske.

Mit den Bildern der Überwachung, die von der Polizei sichergestellt wurden, hofft der Kneiper, die Kerle zu überführen. Immerhin liegt der Schaden im vierstelligen Bereich.

Leipzig: Öffentliche Sicherheit "unmittelbar gefährdet": Linke Demos am Samstag bleiben verboten!
Leipzig Öffentliche Sicherheit "unmittelbar gefährdet": Linke Demos am Samstag bleiben verboten!

Meske war einer von Dutzenden sächsischen Gastronomen und Geschäftsleuten, die in den ersten drei Tagen des Jahres von Einbrechern heimgesucht wurden.

Durch dieses Kellerfenster zwängten sich die Einbrecher in den "Fuchsbau", wurden dort von einer Überwachungskamera gefilmt
Durch dieses Kellerfenster zwängten sich die Einbrecher in den "Fuchsbau", wurden dort von einer Überwachungskamera gefilmt  © Ralf Seegers
Das Außenrollo ist abgefetzt, die Eingangstür zerstört - am Golf-Domizil Noitzscher Heide hinterließen die Ganoven 6000 Euro Sachschaden.
Das Außenrollo ist abgefetzt, die Eingangstür zerstört - am Golf-Domizil Noitzscher Heide hinterließen die Ganoven 6000 Euro Sachschaden.  © Ralf Seegers

Geschlossene Hotels und Restaurants: Einbrecher haben leichtes Spiel

Das Domizil des Golfclubs Leipzig in der Noitzscher Heide wurde in der Nacht von Einbrechern heimgesucht.
Das Domizil des Golfclubs Leipzig in der Noitzscher Heide wurde in der Nacht von Einbrechern heimgesucht.  © Ralf Seegers

In Leipzig drangen Unbekannte über die Tiefgarage in ein coronabedingt geschlossenes Hotel ein, hebelten den Tresor auf und verschwanden mit mehreren Hundert Euro, einem Zigarettenautomaten und einem Laptop.

In Eilenburg holten sich Einbrecher Geld und Zigaretten aus einem Bistro. In Torgau knackten Unbekannte die Stadtbibliothek und nahmen Computer nebst Monitor mit.

Auf dem Golfplatz Noitzscher Heide drangen Gangster auf brachiale Weise in den Gastrobereich ein, hinterließen einen Schaden von 6000 Euro. In Chemnitz holten Einbrecher 120 Flaschen Bier aus einem Restaurant.

Très chique! Leipzigs Flughafen wird zum Luxusmode-Drehkreuz
Leipzig Wirtschaft Très chique! Leipzigs Flughafen wird zum Luxusmode-Drehkreuz

Dass 2021 mit so vielen Einbrüchen startet, führt die Polizei auch auf den Lockdown zurück. "Viele Läden und Lokale sind geschlossen, das macht es den Einbrechern leichter", so Polizei-Sprecher Philipp Jurke.

Titelfoto: Ralf Seegers

Mehr zum Thema Leipzig Crime: