Er war in einen Garten eingedrungen: 41-Jähriger geht mit Äxten auf Polizei los

Leipzig - In einem Garten an der Primavesistraße in Leipzig hat am Donnerstagmorgen ein mit Äxten bewaffneter 41-Jähriger Polizisten bedroht.

Der 41-Jährige wurde in ein Fachkrankenhaus gebracht, nachdem die Beamten ihn überwältigt hatten. (Symbolbild)
Der 41-Jährige wurde in ein Fachkrankenhaus gebracht, nachdem die Beamten ihn überwältigt hatten. (Symbolbild)  © Heiko Kueverling/123RF

Wie Polizeisprecher Chris Graupner am Freitag mitteilte, hatten Mitarbeiter einer Firma gegen 11.20 Uhr bemerkt, wie der Deutsche vom Hinterhof der Firma aus über einen Zaun kletterte und sich so Zutritt zum angrenzenden Grundstück verschaffte.

Aus einem dortigen Geräteschuppen entnahm er die Äxte und ging damit auf die Gartenmöbel los.

Die Mitarbeiter hatten indes bereits die Polizei alarmiert.

Als diese am Ort des Geschehens eintrafen, wurden sie zunächst von dem 41-Jährigen bedroht. Kurz darauf konnten sie den Mann jedoch überwältigen.

Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Der 41-Jährige wurde im Anschluss in ein Fachkrankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruchs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro.

Titelfoto: Heiko Kueverling/123RF

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0