Eskalation bei Frage nach Feuer: Angreifer zerreißt Geldbörse

Leipzig - Am gestrigen Donnerstag wurde ein Mann im Leipziger Stadtteil Anger-Crottendorf zum Opfer eines Raubüberfalls. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

An der Kreuzung Pommernstraße/Zweinaundorfer Straße wurde am Donnerstag ein Mann beraubt. (Archivbild)
An der Kreuzung Pommernstraße/Zweinaundorfer Straße wurde am Donnerstag ein Mann beraubt. (Archivbild)  © Google Street View

Nach Angaben von Polizeisprecher Philipp Jurke ereignete sich der Vorfall gegen 19.10 Uhr im Bereich der Pommernstraße/Zweinaundorfer Straße.

Demnach wurde das Opfer von einem unbekannten Mann nach Feuer gefragt. Während er der Bitte nachkam und nach seinem Feuerzeug kramte, zerrte der Täter plötzlich an seinem Rucksack.

Der Geschädigte ging zu Boden. Während es ihm gelang seinen Rucksack festzuhalten, hatte sich der Unbekannte bereits seine Geldbörse geschnappt. Beide Männer hielten das Portmonee fest, woraufhin es in zwei Teile zerriss.

Leipzig: Verdacht auf Gammelfleisch: Mehrere Geschäfte in Leipzig durchsucht
Leipzig Verdacht auf Gammelfleisch: Mehrere Geschäfte in Leipzig durchsucht

Mit seiner erbeuteten Hälfte machte sich der Angreifer davon. "Dadurch wurden dem Geschädigten persönliche Dokumente, Ausweise und ein niedriger zweistelliger Bargeldbetrag entwendet", so Jurke.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

  • circa 25 bis 30 Jahre alt
  • sportliche Statur
  • südländischer Phänotyp
  • lange, graue Jeans
  • dunkle Oberbekleidung mit weißem Schriftzug auf dem Rücken (ähnlich wie vom "Hard Rock Cafe")
  • trug eine Bauchtasche um die Hüfte
  • führte dunklen Sportbeutel mit Kordeln mit sich
Zeugen sollen sich mit Hinweisen zum Täter oder zum Tatvorgang bei der Kripo Leipzig unter der Telefonnummer 034196646666 melden.

Titelfoto: Google Street View

Mehr zum Thema Leipzig Crime: