Handy und Bargeld weg: Zwei Raub-Diebstähle am Wochenende in der Leipziger Innenstadt

Leipzig - Gleich zwei Männer wurden am Wochenende in der Leipziger Innenstadt überfallen und ausgeraubt. Die Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisen.

Der erste Vorfall ereignete sich an der Haltestelle "Goerdelerring".
Der erste Vorfall ereignete sich an der Haltestelle "Goerdelerring".  © privat

Der erste Vorfall ereignete sich laut Angaben der Polizei am Freitagabend zwischen 23 und 23.30 Uhr am Tröndlinring. Ein 60-Jähriger wollte an der Haltestelle Goerdelerring die Straßenbahn nach Hause nehmen. Gegen 23.30 Uhr wachte er dort blutend und auf dem Boden liegend auf.

Ein bislang unbekannter Passant half ihm auf, sodass er mit der Linie 11 in Richtung Nordplatz nach Hause fahren konnte. Am nächsten Morgen bemerkte der 60-Jährige, dass ihm seine Geldbörse mit Bargeld, persönlichen Dokumenten und Karten entwendet worden war. Er erstattete Anzeige bei der Leipziger Polizei, die wegen des Verdachts eines Raubdeliktes ermittelt.

In derselben Nacht gegen 4.30 Uhr saß ein 22-Jähriger in einem Haltestellenhäuschen am Dittrichring, als plötzlich eine Gruppe Unbekannter auf ihn zukam und ihn anpöbelte.

Leipzig: Leipziger "Schock"-Cops setzen Betrüger-Syndikat schachmatt
Leipzig Crime Leipziger "Schock"-Cops setzen Betrüger-Syndikat schachmatt

Sie schlugen und traten ihn und forderten den jungen Mann auf, ihnen sein Handy zu überlassen.

Polizei sucht nach Zeugen der Raubstraftaten

Der 22-Jährige wurde auf dem Dittrichring unweit eines Clubs überfallen.
Der 22-Jährige wurde auf dem Dittrichring unweit eines Clubs überfallen.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Der 22-Jährige rettete sich in einen nahen Club - dort bemerkte er, dass sein Handy sowie Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich geklaut worden waren.

Am Samstagvormittag konnte er sein Handy im Bereich der Max-Liebermann-Straße orten. Dort erkannte er einen 18-Jährigen, der während der Auseinandersetzung in der Nacht auch dabei gewesen war. Dieser hatte das Handy einstecken, und der 22-Jährige hielt ihn so lange fest, bis die Polizei eintraf.

Die übrigen Angreifer sind noch unbekannt. Sie wurden als junge Männer im Alter von etwa 18 bis 25 Jahren mit mitteleuropäischem Aussehen und hellen Haaren beschrieben. Auch hier wird ermittelt.

Leipzig: Angreifer schlagen auf ihn ein: 21-Jähriger in Leipzig verletzt
Leipzig Crime Angreifer schlagen auf ihn ein: 21-Jähriger in Leipzig verletzt

Wer die beiden Vorfälle oder Auffälliges im Bereich des Innenstadtrings in der Nacht zum Samstag beobachtet hat, soll sich bei der Kripo in der Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig oder telefonisch unter der 034196646666 melden.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Leipzig Crime: