Hund beißt Frau in Hand und Oberschenkel: Opfer im Krankenhaus

Magdeburg - Am Sonntagnachmittag wurde eine 43-jährige Magdeburgerin mehrmals von einem Hund angefallen und verletzt! 

Bei dem angreifenden Hund soll es sich um einen Mastiff gehandelt haben. (Symbolbild)
Bei dem angreifenden Hund soll es sich um einen Mastiff gehandelt haben. (Symbolbild)  © Jaromír Chalabala/123 RFchalabala

Nach Angaben der Polizei war die Frau zusammen mit ihrem Partner und ihren beiden Hunden auf dem Elbweg auf Höhe des Salbker Sees spazieren, als ihnen ein nicht angeleinter Hund entgegenkam. 

Die 43-Jährige stellte sich zwischen den fremden Hund, mutmaßlich ein Mastiff, und ihre eigenen Tiere. Zwar schien der Angreifer zunächst abzudrehen, dann kehrte er jedoch zurück und griff einen der Hunde der Frau an. 

Der Mastiff verbiss sich im Hals des Tieres, dessen Besitzerin dazwischen ging. Dabei wurde die 43-Jährige ebenfalls durch Bisse in die Hand und den Oberschenkel verletzt. 

Sie musste in ein Krankenhaus aufgenommen und dort medizinisch versorgt werden. Die Ermittlungen gegen den Hundehalter des nicht angeleinten Hundes wurden aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Hundehalter geben können, werden gebeten, sich unter 03915463292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

Titelfoto: Jaromír Chalabala/123 RF

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0