"Intensive Schmerzen!" Polizei warnt erneut vor mysteriösen Päckchen in Leipzig

Leipzig - Seit Mai 2021 wurden an mehreren Orten im westlichen Zentrum von Leipzig Päckchen oder Pakete entdeckt, die bei Berührung explodierten und bereits zwei Menschen verletzt haben. Immer noch besteht Anlass zur Sorge, weshalb die Polizei sich an die MDR-Sendung "Kripo Live" wandte.

An vier verschiedenen Orten in Leipzig wurden mittlerweile mit Sprengstoff gefüllte Päckchen aufgefunden - alle Fundorte befinden sich im westlichen Zentrum der Stadt.
An vier verschiedenen Orten in Leipzig wurden mittlerweile mit Sprengstoff gefüllte Päckchen aufgefunden - alle Fundorte befinden sich im westlichen Zentrum der Stadt.  © Screenshot MDR

Pressesprecher Olaf Hoppe war am Sonntag zu Gast bei Moderator Gerald Meyer und ordnete die Gefahr durch die mysteriösen Päckchen etwas genauer ein.

"Alle bisherigen Finder konnten nach den Explosionen ambulant behandelt werden, erlitten oberflächliche Verletzungen und Verbrennungen im Gesicht und am Unterkörper. Trotzdem waren die Vorfälle mit intensiven Schmerzen verbunden", so der Polizeisprecher.

Dazu kommt, dass das vorletzte Paket am Stadthafen in unmittelbarer Nähe zu einem Kindergarten gefunden worden war.

Leipzig: Leipzig macht City am Sonntag komplett autofrei
Leipzig Lokal Leipzig macht City am Sonntag komplett autofrei

"Dieser Fall hat uns dazu veranlasst, an die Öffentlichkeit zu gehen und eine Warnung auszusprechen. Denn was passiert, wenn ein Kind ein solches Paket findet und aufhebt?", fragte Hoppe besorgt.

Polizei bittet: Ungewöhnliche Funde sofort melden

Pressesprecher Olaf Hoppe war bei "Kripo Live" zu Gast, um über die mysteriösen Päckchenfunde in Leipzig zu sprechen.
Pressesprecher Olaf Hoppe war bei "Kripo Live" zu Gast, um über die mysteriösen Päckchenfunde in Leipzig zu sprechen.  © Screenshot MDR

Durch die Nähe der verschiedenen Fundorte liegt ein Zusammenhang nahe: Alle vier bisherigen Pakete wurden in einem Umkreis von wenigen hundert Metern im Zentrum-West von Leipzig gefunden.

"Zu einem möglichen Motiv liegen uns keine Hinweise vor", berichtete Pressesprecher Hoppe.

Immer noch seien alle Leipziger gut damit beraten, beim Fund eines Pakets aufs Bauchgefühl zu hören. "Die bisherigen Pakete sahen nicht aus wie Müll, die Verpackung war optisch interessant. Wenn jemand etwas Ungewöhnliches sieht, soll er es bei uns melden und wir kommen vorbei", versprach Olaf Hoppe.

Leipzig: Coronavirus in Leipzig: Seit Sonntag gilt in der Messestadt die 3G-Regel!
Leipzig Coronavirus in Leipzig: Seit Sonntag gilt in der Messestadt die 3G-Regel!

Auch wer in den letzten Wochen und Tagen Personen beobachtet hat, die Pakete auf den Boden ablegen, soll sich am besten bei der Kripo Leipzig in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter der 0341/96646666 melden.

Titelfoto: Screenshot MDR

Mehr zum Thema Leipzig Crime: