Keller-Einbrüche in Leipzig: Polizei fasst bewaffnete Diebesbande

Leipzig - In der Nacht zu Montag brachen vier Männer in ein Mehrfamilienhaus im Leipziger Zentrum ein. Sie hatten es auf den Inhalt der Kellerabteile abgesehen.

Die vier Einbrecher liefen den Polizisten direkt in die Arme. (Symbolbild)
Die vier Einbrecher liefen den Polizisten direkt in die Arme. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Gegen 1 Uhr morgens betrat die Gruppe mithilfe eines gestohlenen Schlüssels das Haus in der Grassistraße.

Im Keller brachen die vier (17, 17, 27, 40, alle deutsch) zwei Boxen auf und machten sich an den darin befindlichen Fahrrädern zu schaffen. Sie montierten einige Teile ab und wollten diese in ihren Taschen mitgehen lassen.

Glücklicherweise bemerkte ein Zeuge den Einbruch und verständigte die Polizei, sodass die kriminelle Gruppe beim Verlassen des Hauses von den Beamten empfangen und vorläufig festgenommen wurde.

Neben dem Diebesgut und Einbruchswerkzeug wurden außerdem zwei Schlagstöcke sichergestellt.

Gegen alle vier wird nun wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0