Schock in der Südvorstadt: Zwei Männer nach Späti-Überfall flüchtig

Leipzig - Am Sonntagabend überfielen zwei unbekannte Männer einen Späti in der Leipziger Südvorstadt. Dabei wurde eine Person verletzt.

Die Kochstraße musste am Sonntagabend von der Polizei gesperrt werden.
Die Kochstraße musste am Sonntagabend von der Polizei gesperrt werden.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Wie ein Pressesprecher der Polizeidirektion TAG24 berichtete, nahm der Raubüberfall gegen 19.30 Uhr seinen Lauf, als zwei Männer den Späti in der Kochstraße betraten.

Nach ersten Erkenntnissen bedrohten sie den 17-jährigen Angestellten hinter dem Tresen mit einem spitzen Gegenstand und griffen in die Kasse, um das Bargeld an sich zu nehmen. Bei dem Handgemenge wurde der Kassierer leicht verletzt und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Schließlich flüchteten die Täter mit Alkohol und Tabak sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 1000 Euro aus dem Laden. Einer Zeugin gelang es kurzzeitig, einen der Männer festzuhalten, er konnte sich jedoch gleich darauf wieder befreien und seine Flucht fortsetzen.

Leipzig: Letzter Brand war keine 24 Stunden her! Feuerwehr wieder im Leutzscher Bahnhof im Einsatz
Leipzig Feuerwehreinsatz Letzter Brand war keine 24 Stunden her! Feuerwehr wieder im Leutzscher Bahnhof im Einsatz

Noch am selben Abend kam vor Ort ein Fährtenhund zum Einsatz, der die Spur der Räuber durch die Südvorstadt verfolgte. Bisher blieb die Suche jedoch erfolglos, weshalb die Polizei sich mit der Fahndung nun an die Öffentlichkeit wendet.

Die Tatverdächtigen konnten wie folgt beschrieben werden:

Person 1:

  • circa 1,80m groß
  • schlanke Gestalt
  • dunkle Hautfarbe
  • graue Hose mit Fransen an Knie und Oberschenkel
  • dunkles Oberteil mit Kapuze

Person 2:

  • circa 1,65m groß
  • leicht korpulente Statur
  • dunkle Hautfarbe
  • dunkel gekleidet, maskiert
Ein Spürhund verfolgte kurz nach der Tat die Fährte der beiden flüchtigen Männer.
Ein Spürhund verfolgte kurz nach der Tat die Fährte der beiden flüchtigen Männer.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof
Noch am Sonntagabend kam die Spurensicherung im Späti zum Einsatz.
Noch am Sonntagabend kam die Spurensicherung im Späti zum Einsatz.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof
Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den unbekannten Räubern geben können, sollen sich bei der Leipziger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 034196646666 melden.

Titelfoto: LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Mehr zum Thema Leipzig Crime: