Landwirt schockiert: Dreiste Diebe transportieren eine Tonne Saatgut von seinem Hof ab!

Arzberg - In Arzberg im Landkreis Nordsachsen haben Unbekannte einen Agrarbetrieb ausgespäht und in der Nacht hundert Säcke voll mit Rapssaatgut in einer Schubkarre davon geschoben.

Landwirt Christian Heindrich ist nicht das erste Mal Opfer von dreisten Dieben.
Landwirt Christian Heindrich ist nicht das erste Mal Opfer von dreisten Dieben.  © Screenshot MDR

Bei "Kripo Live" sprach Landwirt Christian Heindrich über den heftigen Verlust, den seine Agrargenossenschaft jüngst machen musste. "Die Böden waren gut vorbereitet und genau einen Tag vor dem Aussäen wurde das Saatgut geklaut", ärgerte sich der Arzberger.

Genauer gesagt passierte der Diebstahl vom 10. auf den 11. August 2021. Wie unübersehbare Spuren beweisen, drangen die unbekannte Diebe auf das Gelände der Agrargenossenschaft ein, nachdem sie den Maschendrahtzaun durchschnitten hatten. In den Stallungen fanden die Ganoven eine Eisenstange und einen großen Sack, mit dem sie die Überwachungskamera auf dem Gelände bedeckten.

Mit einer Schubkarre ging es dann ans Werk: Ganze hundert Mal schoben die Diebe die Schubkarre gefüllt mit je einem Sack voll Saatgut über den Hof zu ihrem Transportfahrzeug und verschwanden dann unbemerkt in der Nacht.

Das geklaute Raps-Saatgut sollte am Tag nach dem Diebstahl ausgestreut werden - der Boden war extra vorbereitet worden.
Das geklaute Raps-Saatgut sollte am Tag nach dem Diebstahl ausgestreut werden - der Boden war extra vorbereitet worden.  © Holm Helis

Saatgut-Angebote im Internet? Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Noch am Tag nach der Tat konnte die Polizei die Spuren sichern, die die Diebe mit der Schubkarre auf einer Wiese hinterlassen haben.
Noch am Tag nach der Tat konnte die Polizei die Spuren sichern, die die Diebe mit der Schubkarre auf einer Wiese hinterlassen haben.  © Screenshot MDR

Die Polizei ermittelt in diesem Fall.

"Wir haben Zeugen befragt und die Überwachungsbilder ausgewertet. Es ist möglich, dass die Diebe das Saatgut zum Verkauf im Internet anbieten, da Saatgut aktuell sehr teuer ist", berichtete Polizeisprecherin Therese Leverenz.

Wer Hinweise zu den Tätern oder einem suspekten Kaufangebot von Raps-Saatgut machen kann, soll sich bei der Kripo Leipzig unter der 034196646666 melden.

Leipzig: Geldautomat bei Leipzig gesprengt: Polizei sucht nach Zeugen
Leipzig Crime Geldautomat bei Leipzig gesprengt: Polizei sucht nach Zeugen

Für Landwirt Christian Heindrich schmerzt der Verlust besonders, weil sein Hof nicht das erste Mal zum Ziel für Verbrecher wurde.

"Bereits im März 2021 und 2020 wurde uns ebenfalls schon Pflanzendüngmittel entwendet", ärgert sich der Arzberger.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Leipzig Crime: