53.000 Euro für Reparaturen am Dach! Betrüger wollen Senioren übers Ohr hauen

Leipzig/Zwenkau - Am 22. März versuchte eine Gruppe rumänischer Männer, ein Ehepaar in Zwenkau um ihr Vermögen zu bringen. Glücklicherweise konnte die Polizei rechtzeitig intervenieren.

Die Senioren sollten den Betrügern 53.000 Euro zahlen. (Symbolbild)
Die Senioren sollten den Betrügern 53.000 Euro zahlen. (Symbolbild)  © Till Simon Nagel/dpa-tmn

Wie Polizei-Pressesprecherin Sandra Freitag berichtete, standen am Montagmorgen unangekündigt angebliche Handwerker vor der Haustür des Paars (w, 76 und m, 78).

Ohne weitere Absprachen begannen die Männer, am Dach zu werkeln. Nach Erledigung der Arbeit staunten die zwei Senioren nicht schlecht: Von ihnen wurden anstatt der zuvor erwähnten 630 Euro plötzlich 53.000 Euro verlangt!

Während das Ehepaar in einer Leipziger Bank das Geld abheben sollte, warteten die Betrüger in einem Lieferwagen vor der Tür.

Leipzig: Brand auf Gelände einer Blindenschule in Leipzig: Polizei ermittelt!
Leipzig Feuerwehreinsatz Brand auf Gelände einer Blindenschule in Leipzig: Polizei ermittelt!

Glücklicherweise bemerkte die Bankangestellte rechtzeitig, dass an der Situation etwas faul war und verständigte die Polizei.

Den Beamten gelang es, die Männer noch vor Ort aufzugreifen und vorläufig festzunehmen. Momentan befinden sie sich in Polizeigewahrsam.

Nach Angabe der Sprecherin waren die festgenommenen Männer bereits in der Vergangenheit mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.

Update, 20. April, 7.15 Uhr: Haftstrafen für die "Dachdecker" bestimmt

Die fünf Männer, die sich als Dachdecker ausgegeben hatten, wurden im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens zu einem Jahr Haft verurteilt. Da keiner der Täter vorbestraft war, wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Das teilte die Polizeidirektion rund einen Monat nach dem Vorfall mit.

Titelfoto: Till Simon Nagel/dpa-tmn

Mehr zum Thema Leipzig Crime: