Brandstiftung? Drei Autos in Leipzig in Flammen, Kripo ermittelt

Leipzig - Aus noch unbekannter Ursache wurden am Samstagmorgen in der Brandvorwerkstraße bei einem Brand drei Autos beschädigt.

Der Kleintransporter wurde durch die Flammen zerstört.
Der Kleintransporter wurde durch die Flammen zerstört.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei mitteilte, griff das Feuer eines geparkten Wagens gegen 1.20 Uhr auf einen zweiten über.

Doch damit noch nicht genug: Auch ein drittes Auto, das auf der anderen Straßenseite stand, bekam leichte Schäden ab. 

Menschen wurden bei dem Brand glücklicherweise nicht verletzt. 

Leipzig: Tödlicher Busunfall bei Leipzig: Prozess gegen Fahrer abgesagt
Leipzig Tödlicher Busunfall bei Leipzig: Prozess gegen Fahrer abgesagt

Die Polizei geht zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass Brandstifter am Werk waren. 

Die Kriminalpolizei hat deshalb die Ermittlungen aufgenommen.

Zur Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Auch das benachbarte Auto wurde durch das Feuer beschädigt.
Auch das benachbarte Auto wurde durch das Feuer beschädigt.  © Einsatzfahrten Leipzig

Update, 30. August, 14.10 Uhr: Zwei weitere Fälle von Brandstiftung in der selben Nacht

Inzwischen konnte festgestellt werden, dass Brandbeschleuniger benutzt wurde, um den Wagen in der Brandvorwerkstraße anzuzünden. 

Wie die Polizeidirektion Leipzig außerdem am Sonntagnachmittag mitteilte, wurde in der selben Nacht gegen 4.15 Uhr ein parkender VW-Transporter in der Zwenkauer Straße (Connewitz) in Brand gesetzt. 

Und auch in Grünau-Mitte in der Breisgaustraße trieben die Feuerteufel ihr Unwesen: Gegen 6.45 Uhr geriet dort ein Opel Corsa auf bisher unbekannte Art und Weise in Brand.

Die Kriminalpolizei ermittelt in allen drei Fällen wegen Brandstiftung.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0