Leeres Konto: Mann rastet aus und verletzt Bankmitarbeiterin

Leipzig - Am gestrigen Montag erlebte in einer Bank sowohl ein Kunde als auch die Mitarbeiterin eine böse Überraschung.

In einer Bank rastete am Montag ein Kunde aus. (Symbolbild)
In einer Bank rastete am Montag ein Kunde aus. (Symbolbild)  © 123rf/ Kevin George

Gegen 14.30 Uhr wollte ein 29-Jähriger in einer Bankfiliale am Brühl Geld abheben, wofür er sich an eine Mitarbeiterin am Schalter wendete.

Doch die Interaktion verlief nicht wirklich nach Plan: Die 56-Jährige musste dem Kunden mitteilten, dass sein Konto leer sei und sie ihm deshalb nichts auszahlen könne. 

Diese Nachricht fasste der polizeibekannte 29-Jährige nicht besonders gut auf und schlug mit seiner Faust gegen die Schutzscheibe am Schalter. 

Glücklicherweise trug die Mitarbeiterin keine schweren Verletzungen davon, als die Scheibe daraufhin gegen ihr Gesicht knallte. Lediglich klagte sie danach über Kopfschmerzen. An der Scheibe entstand Sachschaden.

Der 29-Jährige nahm nach seinem Gefühlsausbruch die Beine in die Hand und flüchtete aus der Bank.

Gegen den Täter wird nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt. 

Titelfoto: 123rf/ Kevin George

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0