Mann spaziert in Supermarkt und isst rohe Hühnerherzen

Leipzig - Wenn der kleine Hunger kommt: Am Sonntagnachmittag leistete sich ein 25-jähriger Mann am Leipziger Hauptbahnhof eine ungewöhnliche Straftat.

Die Beamten nahmen den Mann mit auf die Dienststelle. (Symbolbild)
Die Beamten nahmen den Mann mit auf die Dienststelle. (Symbolbild)  © Angela Rohde/123rf

Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, sei der Mann einfach in ein Lebensmittelgeschäft spaziert und habe gezielt nach rohen Hühnerherzen gesucht. 

Noch im Laden öffnete er eine Packung und verspeiste den Inhalt.

Kurz darauf wurde er gestoppt, als er den Laden wieder verlassen wollte, ohne die eben verspeiste Ware zu bezahlen.

In seiner Jackentasche hatte der Mann ein griffbereites Messer deponiert, weswegen die Beamten angehalten waren, den 25-Jährigen mit auf die Wache zu nehmen.

Es wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls mit Waffen eingeleitet.

Anschließend wurde der Mann wieder freigelassen. Das Messer blieb bei den Beamten.

Titelfoto: Angela Rohde/123rf

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0