Laube von Leipziger Krankenschwester abgefackelt

Von Anke Brod

Leipzig - Fassungslos steht das Ehepaar Sabine (60) und Hans-Dieter Speike im Leipziger Stadtteil Anger-Crottendorf vor den verbrannten Trümmern seiner Gartenlaube.

Hans-Dieter Speike ist Besitzer der abgebrannten Laube - und gleichzeitig Vorsitzender des Kleingartenvereins "Grüne Gasse".
Hans-Dieter Speike ist Besitzer der abgebrannten Laube - und gleichzeitig Vorsitzender des Kleingartenvereins "Grüne Gasse".  © Anke Brod

Der gleichzeitige Vorsitzende im Kleingartenverein "Grüne Gasse", Speike, sagte TAG24 direkt am Morgen danach am Tatort: "Am Montagabend hatten gleich elf Anwohner den Notruf gewählt, weil sie einen explosionsartigen Knall vernahmen. Und dann stand unsere Laube lichterloh in Flammen!"

Zuvor hätte die Polizei aus dem kleinen Park zwischen den Parzellen wegen der Corona-Situation wohl noch mehrere Jugendliche verjagt, so Speike. 

Und die schoben deshalb offenbar eine dicken Frust vor sich her. Sie werden Speikes Informationen zufolge verdächtigt, etwas Brennendes von der Straße gezielt auf ihr Laubengrundstück geworfen zu haben. 

"Wir warten jetzt auf die Spurensicherung der Kripo", erläuterte Speike vor den verkohlten Resten seines Freizeit-Domizils (TAG24 berichtete).

Hat Brandstiftung etwas mit Vereinsvorsitz zu tun?

Ein gemütliches Verweilen in der Laube ist nun erstmal nicht möglich für das Paar.
Ein gemütliches Verweilen in der Laube ist nun erstmal nicht möglich für das Paar.  © Anke Brod

Bereits zu Weihnachten vor zehn Jahren hatte man dem Ehepaar im selben KGV schon einmal die Hütte abgefackelt. Sieht Hans-Dieter Speike hier etwa einen Zusammenhang mit seiner Funktion als Vereinsvorsitzenden? 

"Nein", betont dieser und meint: "Ich denke, es war Willkür. Die Jugendlichen hatten Frust, weil sie vorher von der Polizei aufgrund der Corona-Situation aus dem Park verwiesen wurden!"

Einen Neuaufbau der Laube sieht Speike nun erstmal nicht. "Ich glaube es kaum", bedauert er mit traurigem Blick. Er sagt aber: "Wir warten nun aber trotzdem erstmal ab, wie die Versicherung das einschätzt". 

Leipzig: "Piraterie" auf dem Cossi: Tausende Bienen entern Segelyacht bei Regatta
Leipzig Lokal "Piraterie" auf dem Cossi: Tausende Bienen entern Segelyacht bei Regatta

Mehr zur aktuellen Lage des Ehepaars seht Ihr im Video

Besonders tragisch: Sabine Speike ist eine der tapferen Krankenschwestern, die derzeit im Corona-Kampf die Stellung halten. 

Gerade jetzt wollte sie ihren geliebten Garten zum Ausgleich für die beruflichen Strapazen nutzen!

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig Crime: