Mann bewirft Streifenwagen auf der Eisenbahnstraße und geht auf Polizisten los

Leipzig - Am Montagabend ist ein Mann in der Eisenbahnstraße ausgerastet und hat Polizisten in einem Streifenwagen attackiert. 

Am Streifenwagen entstand Sachschaden, die Polizisten blieben unverletzt. (Symbolbild)
Am Streifenwagen entstand Sachschaden, die Polizisten blieben unverletzt. (Symbolbild)  © 123R/foottoo

Nach Angaben der Polizei hatten die Beamten ihren Streifenwagen am Montagabend gegen 21.50 Uhr auf der Eisenbahnstraße in Höhe des Grundstücks Nummer 55 geparkt, als auf einmal ein Mann begann, diesen mit unbekannten Gegenständen zu bewerfen. 

Diese trafen die hintere rechte Fensterscheibe mit einem lauten Knall und beschädigten sie.

Der Fahrer stieg aus und wollte den Tatverdächtigen zur Rede stellen. Der Mann ging sofort auf die Beamten los und wollte sie mit den Fäusten traktieren. 

Die Polizisten blieben unverletzt. Bei dem Mann handelt es sich um einen 31-jährigen Syrer, gegen den nun wegen versuchter Körperverletzung, Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel und Sachbeschädigung ermittelt wird. 

Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Titelfoto: 123R/foottoo

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0