Nach filmreifem Blitz-Einbruch bei Leipziger Juwelier: Schaden in Millionenhöhe!

Leipzig - Nach dem spektakulären Einbruch bei einem Juwelier in der Leipziger Innenstadt am vergangenen Dienstag hat die Polizei mittlerweile neue Erkenntnisse veröffentlicht.

Die Täter hatten einen Skoda als Ramme genutzt und sich so Zugang zum Geschäft verschafft.
Die Täter hatten einen Skoda als Ramme genutzt und sich so Zugang zum Geschäft verschafft.  © Alexander Bischoff

So wurde der Mazda CX 5, mit dem die Täter in der Nacht vom Tatort verschwunden waren, am heutigen Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr in der Anton-Bruckner-Allee aufgefunden und als weiteres Beweismittel sichergestellt, teilte die Polizei mit.

Am Fundort wurde außerdem ein weiterer Mazda desselben Modells entdeckt, der im Zeitraum zwischen Sonntag und Montag vergangener Woche in der Sebastian-Bach-Straße im Leipziger Zentrum-West gestohlen worden war.

Am frühen Dienstagmorgen waren mehrere maskierte Tatverdächtige mit zwei vorher im Stadtteil Schleußig geklauten Autos – ein Skoda Oktavia sowie besagter Mazda – vom Neumarkt durch die Mädlerpassage zum Tatort in der Petersstraße gelangt.

Mit dem Skoda hatten sie das Rollgitter der Eingangstür vollkommen zerstört, waren so in das Ladeninnere des Juweliers Brinckmann & Lange gelangt. Nach begangener Tat ließen sie den Skoda einfach vor dem Geschäft stehen.

Leipziger Polizei sucht noch immer Zeugen!

Das geparkte Fahrzeug wurde im Bereich Anton-Bruckner-Allee/Nonnenweg gefunden.
Das geparkte Fahrzeug wurde im Bereich Anton-Bruckner-Allee/Nonnenweg gefunden.  © Screenshot/Google Maps

Wie die Polizei nun bekannt gab, stahlen die Einbrecher überwiegend Uhren in dreistelliger Anzahl. Demnach beläuft sich der Stehlschaden nach bisherigem Stand auf eine niedrige siebenstellige Summe. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 90.000 Euro beziffert.

Die Ermittlungen laufen nach wie vor auf Hochtouren.

Erneut bittet die Polizei die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise zu den im Clara-Zetkin-Park abgestellten Fahrzeugen oder Fahrzeugführern geben?

Insbesondere werden Zeugen gesucht, die am Donnerstag in den Morgenstunden im Bereich der Anton-Bruckner-Allee/Nonnenweg unterwegs waren. Diese wenden sich bitte an die Leipziger Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1, Telefon 0341/96646666.

Titelfoto: Alexander Bischoff

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0