Nach Sex-Attacke in Connewitz: 38-jähriger Tatverdächtiger sitzt in U-Haft

Leipzig - Nach einer brutalen Attacke auf eine Frau auf der Richard-Lehmann-Straße in Leipzig-Connewitz hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen geschnappt.

Nach zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung klickten die Handschellen: Die Polizei war einem 38-jährigen Mann aus Venezuela auf die Schliche gekommen. (Symbolbild)
Nach zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung klickten die Handschellen: Die Polizei war einem 38-jährigen Mann aus Venezuela auf die Schliche gekommen. (Symbolbild)  © Sven Hoppe/dpa

Wie die Behörde berichtete, waren nach einem Zeugenaufruf am Montag zahlreiche Hinweise bei der Polizei zur Tat eingegangen. Daraufhin konnte ein dringend tatverdächtiger, 38-jähriger Mann aus Venezuela festgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hin wurde ein Haftbefehl gegen ihn erlassen und er sitzt nun in U-Haft.

Bei der Festnahme des Tatverdächtigen soll dieser drei Beamte attackiert haben, wobei zwei der Einsatzkräfte leichte Verletzungen erlitten.

Leipzig: Leipzig: Gefesselter Trickdieb narrt die Polizei weiter
Leipzig Crime Leipzig: Gefesselter Trickdieb narrt die Polizei weiter

Neben der versuchten sexuellen Nötigung und Körperverletzung gegen die Frau auf der Richard-Lehmann-Straße am Montag wird nun auch wegen des tätlichen Angriffs aus Polizeibeamte gegen den 38-Jährigen ermittelt.

In der Nacht zum Montag hatte der Tatverdächtige eine Frau auf dem Heimweg überrascht, sie in ein Gebüsch gedrückt und bedrängt. Nur durch lautes Geschrei des Opfers und der Anwohner konnte Schlimmeres verhindert werden.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Crime: